• DVR Korea, Republik Korea und Japan  für Uruguay qualifiziert
  • DVR Korea & Republik Korea sichern sich ihr Ticket durch Finalteilnehme bei AFC U-16-Frauen-Meisterschaft
  • Japan gewann das Spiel um Platz drei

Sowohl die Republik Korea als auch die DVR Korea konnten sich vorzeitig ein Ticket zur FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018 sichern, indem sie sich für das Finale der AFC U-16-Frauen-Meisterschaft 2017 qualifizieren konnten.

Die DVR Korea, der amtierende Weltmeister, nimmt bei der sechsten FIFA U-17-Frauen-WM zum sechsten Mal teil und konnte sich dort schon zwei Mal den Titel sichern. Diesmal wurde die Qualifikation durch ein 1:0 gegen die VR China klargemacht, für das Tor des Tages sorgte Kapitänin Ri Sugyong per Strafstoß nach der Pause.

Die Republik Korea dagegen konnte sich im zweiten Halbfinale gegen Japan nach regulärer Spielzeit nicht durchsetzen. Da es am Ende 1:1-Unentschieden stand, musste letztendlich das Elfmeterschießen entscheiden, in dem sich die Koreaner mit 4:2 behaupten konnten. Für die Republik Korea ist es die dritte Teilnahme an der Endrunde und die erste seit 2010 in Trinidad und Tobago, als man den einzigen WM-Titel bisher feiern durfte.

Im Finale behielt Korea DVR mit 2:0 gegen Korea Republik die Oberhand. Der dritte Teilnehmer aus Asien wurde  am Samstag (23. September) im Spiel um Platz drei zwischen der VR China und Japan ausgespielt, in dem sich Japan mit 1:0 durchsetzen konnte.

Die FIFA U-17-Frauen-WM Uruguay 2018 findet vom 13. November bis 1. Dezember 2018 statt. Neben Gastgeber Uruguay sowie der DVR Korea und der Republik Korea hat sich Neuseeland bereits im August 2017 qualifiziert.