• EM-Vorbereitung: Titelverteidiger Deutschland testet gegen Kanada
  • Mit dem WORLD MatchCentre kein Ergebnis verpassen
  • Die EM findet vom 16. Juli bis 6. August statt

Die großen europäischen Frauenfussballteams konzentrieren sich derzeit voll und ganz auf die bevorstehende UEFA-Frauen-Europameisterschaft in den Niederlanden, die in genau 99 Tagen mit der Partie zwischen dem Gastgeber und Norwegen angepfiffen wird. Im Hinblick auf die Vorbereitungen stehen in den nächsten Tagen zahlreiche Freundschaftsspiele auf dem Programm.

Mit dem WORLD MatchCentre von FIFA.com bleiben Sie am Ball und können alle aktuellen Zwischenstände und Ergebnisse der Partien verfolgen.

Titelverteidiger Deutschland trifft am Sonntag auf einen alten Bekannten. Die Elf von Bundestrainerin Steffi Jones bestreitet in Erfurt ein Testspiel gegen Kanada. Zuletzt standen sich die beiden Teams im Halbfinale des Olympischen Fussballturniers der Frauen gegenüber. Bei der EURO trifft die DFB-Auswahl in der Gruppenphase auf Schweden, Italien und Russland. Vor der Begegnung gegen Deutschland feierte Kanada am Donnerstag einen knappen 1:0-Erfolg gegen Schweden.

England, das als erste Mannschaft bereits seinen 23-köpfigen Kader für das Turnier im Juli benannt hat, trifft auf Österreich, dass sich erstmals für die Endrunde qualifizieren konnte.

Mit der Schweiz und Belgien richten zwei weitere Debütanten ihr Augenmerk auf die EM. Die Eidgenossinnen reisen nach Norwegen zum zweitletzten Testspiel vor Beginn des Turniers, auf Belgien warten Spanien und Schottland.

Doch nicht nur in Europa testen die Frauennationalmannschaften ihren derzeitigen Leistungsstand. Deutschlands EM-Gegner Russland absolviert in den USA zwei Partien gegen den amtierenden Weltmeister. Wobei das erste bereits mit 0:4 verloren ging. Auch in Japan (gegen Costa Rica), Brasilien (gegen Bolivien) und China VR (gegen Kroatien) stehen Freundschaftsspiele im Fokus.

Freundschaftsspiele im Überblick:
Samstag
Belgien – Spanien 1:4

Sonntag
China VR – Kroatien
Japan – Costa Rica
Deutschland – Kanada
USA - Russland
Brasilien – Bolivien

Montag
Republik Irland – Slowakei
Norwegen – Schweiz
England – Österreich
Belarus – Polen

Dienstag
Dänemark – Finnland
Niederlande – Island
Belgien - Schottland