Von den 140 Toren, die bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Korea Republik 2017 erzielt wurden, war es ein südamerikanischer Geniestreich, der am Ende die meisten Stimmen von tausenden Fans auf der ganzen Welt für sich verbuchen konnte.

Im Spiel der Gruppe B zwischen Venezuela und Mexiko war etwas mehr als eine halbe Stunde gespielt, als Sergio Cordova einen Pass von Adalberto Penaranda im mexikanischen Strafraum brillant unter Kontrolle brachte, El Tris Schlussmann Abraham Romero umkurvte und dann eiskalt einnetzte. 

Cordovas Kunstwerk setzte sich im Rennen um das Tor des Turniers gegen neun andere bemerkenswerte Treffer durch. Sie können sich alle Kandidaten noch einmal anschauen, indem Sie dem Link unten Folgen.