• Mexiko, Italien und USA erreichen Viertelfinale
  • "Stars and Stripes" mit Rekordsieg
  • Frankreich nach Neuauflage des U-19-EM-Endspiels ausgeschieden

TAGESRÜCKBLICK – Am heutigen abwechslungsreichen Spieltag wurde das Viertelfinale der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Korea Republik 2017 komplettiert. Zwei der drei heute erfolgreichen Teams siegten nur denkbar knapp, während das dritte für einen spektakulären Paukenschlag sorgte.

Mexiko musste gegen Senegal bis zum Schluss alles geben. Obwohl die Afrikaner die Schlussphase in Unterzahl spielen mussten, dauerte es bis zur letzten Minute, ehe Joker Ronaldo Cisneros den entscheidenden Treffer für Mexiko erzielte. Italien gelang in einer Neuauflage des Endspiels der UEFA U-19-Europameisterschaft des vergangenen Jahres die Revanche mit einem knappen Sieg gegen Frankreich.

Die USA schließlich zogen mit einem beeindruckenden Kantersieg gegen Neuseeland ins Viertelfinale ein. Dabei sorgte Josh Sargent, der jüngste Spieler im U.S.-Team, erneut für Furore und trug einen Treffer zum 6:0-Triumph bei. 1993 hatten die USA gegen die Türkei schon einmal mit diesem Ergebnis gewonnen.

Die Ergebnisse
Achtelfinale: Mexiko – Senegal 1:0 | Frankreich – Italien 1:2 | USA – Neuseeland 6:0

Schlüsselszenen des Tages
Ruiz beweist ein goldenes Händchen
Vieles deutete darauf hin, dass das Duell zwischen Mexiko und Senegal in die Verlängerung gehen würde. In der Partie hatte es nur wenige Chancen gegeben, und keines der beiden Teams konnte auf dem Feld das Heft an sich reißen. Dass Torjäger Ronaldo Cisneros zu Beginn auf der Bank saß, kam für viele überraschend. Doch nachdem der Senegalese Alioune Gueye die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, brachte Trainer Marco Ruiz seinen torgefährlichen Angreifer und auch Diego Aguilar. Die Umstellung zahlte sich aus: Nach kaum zehn Minuten zeigten die beiden eingewechselten Spieler eine perfekte Kombination, die mit dem Siegtreffer für Mexiko endete.

Erhebt Euch, Ritter Riccardo!
Riccardo Orsolinis fantastisches Volleytor gegen Frankreich reichte allein zwar nicht, um den Europameister zu besiegen, doch eine besondere Anerkennung durch seine Teamkameraden verdiente der Torschütze für den Treffer allemal. Und so schlug Mattia Vitale den Mittelfeldspieler von Juventus Turin auf dem Platz symbolisch zum Ritter. Orsolini kniete in der Ecke des Spielfelds in Cheonan nieder, und Vitale senkte die Eckfahne als Schwertersatz auf die Schultern des Angreifers.

Sargent trifft erneut
Es war nicht das schönste Tor des Turniers, doch der durch Sargent entscheidend abgefälschte Schuss von Justen Glad geht dennoch in die Turniergeschichte ein. Denn mit seinem vierten Tor im vierten Spiel zog der 17-Jährige als U-20-WM-Rekordtorschütze der USA mit einigen der bekanntesten Fussballer des Landes gleich, nämlich Jozy Altidore, Taylor Twellman und Eddie Johnson. Wird es ihm im Viertelfinale gelingen, als erster die Abwehr Venezuelas zu knacken und sich damit den alleinigen Rekord zu sichern?

Die Stimme
"Es war Zeit, dass die Mannschaft noch mehr Druck aufbaute. Daher habe ich mit Ronaldo Cisneros unseren besten Torjäger eingewechselt. Ich wusste, dass er mindestens eine Chance bekommen und sie nicht vergeben würde."
Marcos Ruiz (Trainer, Mexiko) über die entscheidende Einwechslung

So geht es weiter
4. Juni
Venezuela – USA
Portugal – Uruguay

5. Juni
Italien – Sambia
Mexiko – England

Mehr aus Korea Republik