• Am 20. Mai beginnt die FIFA U-20-Weltmeiterschaft
  • Vier Weltmeister und zwei Debütanten sind dabei
  • Erstes Nachwuchsturnier, bei dem Video-Schiedsrichterassistenten zum Einsatz kommen

In den sechs Spielorten sind an jeder Ecke Ankündigungsplakate des Turniers zu finden, und in den Straßen wehen die Flaggen der teilnehmenden Länder. Die Mannschaften sind bereits voller Vorfreude und können den Anpfiff kaum noch erwarten. Die FIFA U-20-Weltmeisterschaft Korea Republik 2017 steht in den Startlöchern und will die Fussballwelt mit tollen Spielen, unvergesslichen Toren und jungen Spielern erfreuen, die die Stars der Zukunft werden möchten.

Das Turnier beginnt am Samstag, 20. Mai, mit vier Partien: In Gruppe B trifft Venezuela auf Deutschland, während es Vanuatu mit Mexiko zu tun bekommt. In Gruppe A tritt Argentinien gegen England und Gastgeber Korea Republik gegen Guinea an. FIFA.com wirft einen Blick voraus auf die 21. Auflage der U-20-WM, deren Sieger am 11. Juni gekrönt wird.

Die Favoriten
Obwohl Frankreich den Ausfall von wichtigen Akteuren wie Kylian Mbappé zu beklagen hat, gehört das Team nach dem Gewinn der Europameisterschaft zweifellos zum Favoritenkreis. Portugal spielt bei Juniorenturnieren traditionell eine starke Rolle und setzt dieses Mal auf eine gelungene Mischung aus erfahreneren Akteuren und 17- bis 18-jährigen Nachwuchstalenten. Uruguay hat sich mit einem Team, das mit einer eisenharten Verteidigung und einem torgefährlichen Angriff zu überzeugen weiß, nach 36 Jahren zum ersten Mal wieder den Titel in Südamerika gesichert.

Mögliche Überraschungen
Das gesamte Land wird hinter der Republik Korea stehen, einem ausgesprochen talentierten Team mit hoher Spielintensität. Sambia hat auf dem eigenen Kontinent ein grandioses Turnier hingelegt, ist Afrikameister geworden und verfügt über antrittsschnelle und durchschlagskräftige Akteure. Die USA könnten es mit ihrer soliden Abwehr ebenfalls weit bringen, wie sie im Qualifikationsturnier der CONCACAF bereits unter Beweis gestellt haben. Mexiko hat vor allem aufgrund der Torjägerqualitäten von Stürmerstar Ronaldo Cisneros ebenfalls das Potenzial, über sich hinauszuwachsen. 

Die neuen Gesichter
(Tweet with debutants)

Spieler im Fokus

  • Jean-Kévin Augustin (Frankreich, 19 Jahre, Stürmer).
    "Er ist der perfekte Ersatz für Edison Cavani. Für mich ist Kevin die Zukunft."
    Rolland Courbis (Trainer, Frankreich)
  • ​Cameron Carter-Vickers (USA, 19 Jahre, Verteidiger).
    "Er wird einer der besten Innenverteidiger des englischen Fussballs werden."
    Mauricio Pochettino (Trainer, Tottenham Hotspur)
  • Patson Daka (Sambia, 18 Jahre, Stürmer).
    "Es ist sehr schwer, einen Spieler wie ihn zu finden. Seine Laufwege ohne Ball sind perfekt, und vor dem gegnerischen Tor ist er enorm gefährlich."
    Christoph Freund (Sportdirektor, FC Red Bull Salzburg)
  • Exequiel Palacios (Argentinien, 18 Jahre, Mittelfeldspieler).
    "Er steht noch ganz am Anfang, aber ich glaube, er hat viel Potenzial. Er verfügt über die Voraussetzungen und die Technik."
    Marcelo Gallardo (Trainer, CA River Plate)
  • Lee Seungwoo (Republik Korea, 19 Jahre, Stürmer).
    "Er hat ein enormes Potenzial und entwickelt sich ungeheuer schnell."
    Gerard López (Trainer, FC Barcelona B)
  • Rodrigo Bentancur (Uruguay, 19 Jahre, Mittelfeldspieler)
    "Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass er in Europa triumphieren wird. Man muss sich nur anschauen, wie er sich profiliert, wie er den Ball kontrolliert…"
    Juan Román Riquelme (ehemaliger Nationalspieler, Argentinien)

Das Novum
Die FIFA U-20-WM 2017 in der Republik Korea ist das erste Turnier im Juniorenbereich, bei dem Video-Schiedsrichterassistenten zum Einsatz kommen, nachdem die Technologie bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2016 zum ersten Mal getestet wurde.

Hätten Sie's gewusst…?
75 –
So viele Partien hat Argentinien in diesem Turnier bereits bestritten und ist damit die Auswahl mit den zweitmeisten Auftritten in der Wettbewerbsgeschichte. Noch mehr Spiele (103) hat nur Brasilien zu verzeichnen, das bei dieser Turnierauflage nicht dabei ist. Sämtliche Zahlen zum Turnier finden Sie in unserem umfangreichen Statistikpaket.