Die 24 teilnehmenden Teams absolvieren derzeit ihre Vorbereitung für das Turnier. Nun können die Fans rund um den Globus sich darüber informieren, welche jungen Stars versuchen werden, in die Fußstapfen von Weltstars wie Xavi, Lionel Messi oder Paul Pogba zu treten und es mit der FIFA U-20-Weltmeisterschaft als Sprungbrett nach ganz oben zu schaffen.


In den Teams finden sich all die Youngster, die bereits in der Qualifikation mit schillernden Leistungen überzeugt haben. Die besten Torjäger aller sechs Kontinentalverbände reisen mit frisch polierten Stiefeln an, darunter so illustre Akteure wie der Franzose Jean-Kevin Augustin von Paris Saint-Germain sowie der Uruguayer Rodrigo Amaral, der schon bei der vorherigen Turnierauflage 2015 in Neuseeland mit dabei war.

Dass wir es mit einem Nachwuchsturnier zu tun haben, bedeutet indes keineswegs, dass in Korea keine erfahrenen Spieler dabei sein werden. So reist Venezuela mit vier und Neuseeland sogar mit fünf Spielern an, die bereits für ihre A-Nationalmannschaften gespielt haben. Adalberto Penaranda hat sogar schon zwölf Länderspiele für die Vinotinto absolviert.

Auch in den anderen Teams finden sich zahlreiche Talente, beispielsweise der vielversprechende U.S.-Verteidiger Cameron Carter-Vickers, der südafrikanische Angreifer Luther Singh sowie der beeindruckende uruguayische Mittelfeldakteur Rodrigo Bentancur.