• Italien erstmals im Halbfinale einer U-20-WM
  • Später Ausgleich rettet Italien in die Verlängerung
  • Italien nach Giuseppe Pezzellas Platzverweis ab der 43. Minute in Unterzahl 

Im dritten Viertelfinale der FIFA U-20-WM Korea 2017 hat sich Italien gegen Sambia durchgesetzt und steht damit erstmals in der Runde der letzten Vier. 3:2  hieß es nach Verlängerung im Suwon World Cup Stadium. Sambia ging im ersten Durchgang schon nach vier Minuten durch Patson Daka in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause kam es noch schlimmer für die Europäer. Giuseppe Pezzella sah die glatt Rote Karte und so musste Italien ab der 43. Minute in Unterzahl agieren.

Im zweiten Durchgang glich Riccardo Orsolino für die dezimierten Italiener aus (50.) Doch Sambia gelang durch Fashion Skala in der 84. Spielminute die erneute Führung. Viele dachten, dass dies die Entscheidung sei. Doch ein Freistoßtor von Federico Dimarco (88.) rettete Italien in die Verlängerun. Dort erkämpften sich zehn Italiener am Ende den Sieg. Luca Vido sorgte mit seinem Treffer in der 111. Spielminute für die Entscheidung. Italien trifft am 8. Juni im Halbfinale nun auf den Gewinner der Partie zwischen Mexiko und England.