• Italien schnappt sich den dritten Platz
  • Uruguay zum dritten Mal in Folge im Elfmeterschießen
  • Platz drei ist die Turnierbestleistung Italiens

Italien beendet die FIFA U-20-Weltmeisterschaft Korea Republik 2017 auf dem dritten Platz. Nach torlosen 90 Minuten im kleinen Finale besiegten die Europäer Uruguay mit 4:1 nach Elfmeterschießen.

Beide Teams hatten Mühe das Spiel zu kontrollieren und kamen nur durch Standardsituationen zu gefährlichen Chancen. Nach und nach erspielten sich die Uruguayer aber ein Übergewicht und nach der regulären Spielzeit standen 24 Torversuche den sechs Versuchen Italien gegenüber. Doch es blieb torlos und so musste der dritte Platz durch das Elfmeterschießen ermittelt werden.

Die Italiener zeigten keinerlei Nerven vom Punkt und dank ihres Keepers Plizzari, der zwei Versuche von Amaral und Juan Boselli entschärfen konnte, sicherten sie sich den Platz auf dem Podium.