• Deutschland, die Niederlande, Spanien und England lösen WM-Ticket
  • Die U-20-Frauen-WM findet vom 07. - 26. August 2018 in Frankreich statt
  • Im Finale der UEFA U-19-Frauen-EM stehen Frankreich und Spanien

Deutschland, die Niederlande, Spanien und die Niederlande haben sich für die FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2018 in Frankreich qualifiziert. Deutschland und die Niederlande zogen jeweils als Gruppenerster ins Halbfinale der UEFA U-19-Frauen-Europameisterschaft ein, Spanien schloss die Vorrunde auf Rang zwei ab. Durch das Weiterkommen unter die besten vier Teams sicherte sich das Trio seinen Startplatz für die U-20-Frauen-WM im kommenden Jahr. 

In der Gruppenphase gewann Deutschland gegen Schottland (3:0) und Spanien (2:0) und war vor dem abschließenden Spiel gegen Nordirland (6:0) nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Spanien gewann das letzte Spiel knapp mit 1:0 gegen Schottland, nachdem die Elf zuvor einen Sieg gegen Nordirland (2:0) gefeiert und eine Niederlage gegen Deutschland kassiert hatte.

In Staffel B trennten sich  die Niederländerinnen zum Abschluss 2:2 von Italien, die ersten beiden Spielen gegen Frankreich und England hatten sie je mit 2:0 für sich entschieden.

Da die als Gastgeber bereits qualifizierten Französinnen ebenfalls den Sprung in die Runde der letzten Vier schafften, kam es zu einem Play-off-Duell zwischen den beiden Gruppendritten England und Schottland um den letzten europäischen Startplatz für die FIFA U-20-Frauen-WM 2018. Dort setzten sich die Three Lionesses mit 2:0 durch.

Im Finale der UEFA U-19-Europameisterschaft kämpfen Frankreich und Spanien nach ihren Halbfinalsiegen gegen Deutschland (2:1) bzw. Niederlande (3:2) um die Krone des Alten Kontinents.