• Ghana löst als erstes afrikanisches Team das Ticket zur FIFA U-17-WM 2017
  • Black Starlets sind zweimaliger U-17-Weltmeister (1995, 1999)
  • Zwei Tickets sind bei der CAF Championship noch zu vergeben

Afrikas Fussball-Schwergewicht Ghana hat sich als erstes Team aus Afrika für die FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017 qualifziert und steht darüber hinaus im Halbfinale des CAF U-17-Afrikanischen Nationen-Pokals 2017.

Der zweimalige Weltmeister in dieser Altersklasse holte gegen Gabun (5:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel in der Gruppenphase. Mannschaftsführer Eric Ayiah und Mittelfeldspieler Emmanuel Toku trafen doppelt. 

Guinea reichte am dritten Spieltag der Staffel ein Punktgewinn gegen Black Starlets, um Platz zwei hinter Ghana zu sichern und sich damit ebenfalls das Ticket für Indien 2017 zu holen.

In der anderen Gruppe mit Angola, Niger, Tansania und Mali ist noch keine Entscheidung gefallen. Auch hier sind zwei Tickets zum weltweiten Gipfeltreffen im Herbst zu vergeben.

Vom 6 bis 28. Oktober findet in den sechs indischen Städten New Dehli, Goa, Kochi, Guwahati, Kolkatta, Navi Mumbai die 17. Auflage der FIFA U-17-Weltmeisterschaft statt, bei der sich die zukünftigen Stars des runden Leders aus 24 Nationen präsentieren werden. Die WM ist das erste FIFA-Turnier in Indien überhaupt.