Dank eines ehrgeizigen und langfristigen Programms, das den Wachstum des Fussballs in der zweitbevölkerungsreichsten Nation der Erde beschleunigen soll, wird Indien noch weit in der Zukunft von der Ausrichtung der FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2017 profitieren.

Im Oktober findet in dem sportbegeisterten Land zum ersten Mal ein FIFA-Turnier statt. Das Turnier wird in vielerlei Hinsicht ein Meilenstein sein, aber die nachhaltigste Wirkung wird wohl "Mission XI Million" haben. Dabei handelt es sich um ein Grassroots-Programm, das entwickelt wurde, um Kinder zum schönsten aller Spiele zu führen und von allen sozialen und sportlichen Vorteilen zu profitieren, die damit einhergehen.

Die Initiative der indischen Regierung in Zusammenarbeit mit dem indischen Fussballverband "All India Football Federation" ist ein Schulkontaktprogramm, dessen Ziel darin besteht, die Fussballkultur in Indien zu verbessern. "Mission XI Million" will dazu beitragen, ein Fussball-Ökosystem aufzubauen und letztlich das Reservoir an Talenten für die verschiedenen Nationalteams zu vergrößern. Vorgesehen ist die Einführung in 36 Städten, wodurch über 15.000 Schulen und mehr als elf Millionen Schüler erreicht werden.

Die positiven Nebeneffekte des Programms sind, dass die Teilnehmer eine gesunde Lebensweise kennenlernen, ihre motorischen Fähigkeiten verbessern und durch Teamarbeit und Fairness Lektionen für das Leben lernen. Angesetzt wird bei der Arbeit mit Schuldirektoren und Sportlehrern in der Absicht, die Schulkinder dazu zu ermuntern, regelmäßig Fussball zu spielen.

Das ehrgeizige Projekt kann sogar auf die Unterstützung des indischen Premierministers Narendra Modi zählen. "Wir brauchen nicht nur für die Kinder, sondern auch für jedes Elternteil und jeden Lehrer Unterstützung, damit wir die Jungen und Mädchen dazu ermuntern können, Fussball zu spielen und bessere Fähigkeiten und Fitness zu entwickeln", sagte der Premierminister. "Ich bin zuversichtlich, dass diese Kinder in der Lage sein werden, den indischen Fussball an seinen verdienten Platz in der Welt zu führen."

"'Mission XI Million' wird das schönste aller Spiele mindestens elf Millionen Jungen und Mädchen im ganzen Land näherbringen. Kinder in allen Bundesstaaten von Kashmir bis Kanyakumari, von Kutch bis Arunachal Pradesh werden die Gelegenheit haben, den Fussball zu lernen, zu spielen und zu genießen."

Als Partner konnte adidas gewonnen werden, der das Programm mit einer beträchtlichen Menge an hochqualitativer Fussballausrüstung unterstützt und anlässlich der verschiedenen Festivals, die im ganzen Land organisiert werden, exklusive Meisterkurse durchführen wird.

Der indische Minister für Jugend und Sport, Shri Vijay Goel, ergänzte: "Unter den jungen Menschen herrscht ein großes Interesse am Sport, es ist eine wahre Leidenschaft. Wir wollen diese Leidenschaft in etwas Konkreteres verwandeln und Jungen und Mädchen dazu bringen, Fussball zu spielen und aktiv zu sein. Dies ist eine Mission, um mit diesen Kindern in Verbindung zu treten und den Fussball und Sport in Indien für immer zu verändern."