Die FIFA lässt ihrem Bekenntnis zur stärkeren Förderung des Frauenfussballs erneut Taten folgen und setzt bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017 eine Schiedsrichterin ein. Esther Staubli wird bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft am 14. Oktober 2017 die Partie zwischen Japan und Neukaledonien im Vivekananda-Yuba-Bharati-Krirangan-Stadion in Kalkutta leiten.

Esther Staubli ist eine von insgesamt sieben Schiedsrichterinnen, die von der FIFA-Schiedsrichterkommission für die FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017 aufgeboten wurden. Zusammen mit ihren männlichen Kollegen haben sie dort mehrere Seminare absolviert, um sich sowohl theoretisch als auch praktisch auf das Turnier vorzubereiten.

Von der gemeinsamen Vorbereitung profitieren die Männer- und Frauenteams gleichermaßen, indem sie ihre Kompetenzen hinsichtlich Regelauslegung, Positionierung und Entscheidungsfindung verbessern. Die Schiedsrichterinnen können darüber hinaus für die Vorbereitung auf die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019™ weitere wichtige Erfahrung sammeln, die ihnen angesichts der beschränkten Einsatzmöglichkeiten auf oberster Stufe in ihren Regionen sonst fehlen würde. An der Seite ihrer männlichen Kollegen können die FIFA-Schiedsrichterinnen bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2017 einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur Frauen-WM 2019 und hin zur obersten Stufe im Fussball machen.

Mit dem Aufgebot von Schiedsrichterinnen bei Männerwettbewerben setzt die FIFA ein von ihrer Schiedsrichterabteilung 2016 lanciertes Ausbildungsprogramm konsequent um. Die positiven Ergebnisse und Fortschritte während der gemeinsamen Vorbereitung haben gezeigt, dass es für Spitzenschiedsrichterinnen an der Zeit ist, auch bei den Männern regelmäßig – zusammen mit ihren Kollegen – Spiele zu leiten.

Die Liste der 21 Schiedsrichtertrios, die für die FIFA U-17-Weltmeisterschaft aufgeboten wurden, finden Sie hier.

Esther Staubli im Portrait

Land: Schweiz
Geburtsdatum: 03.10.1979
Größe: 168cm
Wohnort: Bern, Schweiz
Beruf: Lehrer Landwirtschaftsschule
Muttersprache: Deutsch
Weitere Sprachen: Englisch, Französisch, Italienisch
International im Einsatz seit: 2006
Höhepunkte: FIFA Frauen-WM Kanada 2015, UEFA Women’s Champions League Finale 2015, Olympische Fussballturnier der Frauen Rio 2016, UEFA Frauen-EM-Finale 2017