• Den einzigen deutlichen Sieg landeten die USA gegen Indien
  • Paraguay und Ghana gewinnen ebenfalls, aber knapp
  • Neuseeland und Türkei teilen sich die Punkte

TAGESRÜCKBLICK. Einmal abgesehen vom komfortablen Sieg der USA, die sich in New Delhi gegen den Gastgeber durchsetzten, waren enge Spielverläufe der gemeinsame Nenner des ersten Spieltages der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017.

Im zweiten Spiel der Gruppe A setzte sich Ghana nach einem unterhaltsamen Duell mit klaren Chancen auf beiden Seiten knapp gegen Kolumbien durch.

Paraguay führt die Tabelle der Gruppe B nach dem hart erkämpften Sieg gegen Mali an. Manchmal hatte man den Eindruck, es handele sich um einen Wettbewerb im Erzielen von Traumtoren. Die Südamerikaner gingen schon frühzeitig mit zwei schnellen Treffern in Führung, der Vorsprung war dann aber ebenso schnell wieder weg. Am Ende behielt das Team durch ein Elfmetertor von Alan Rodríguez die Oberhand.

Im zweiten Gruppenspiel sicherte sich Neuseeland einen wertvollen Punkt gegen die Türkei, obwohl das Team am Ende mit dem Platzverweis von Torjäger und Teamkapitän Max Mata einen herben Rückschlag einstecken musste.

Die Ergebnisse
Gruppe A
Kolumbien – Ghana 0:1  
Indien – USA 0:3 

Gruppe B
Neuseeland – Türkei 1:1
Paraguay – Mali 3:2 

Das Turnier verfolgen
Die FIFA U-17-WM auf FIFA.com | Twitter | Facebook | Instagram

Momente des Tages

Die Lehren des Spieltages
1. Indiens erstes Mal. Indien hätte sich für sein Debüt bei einem FIFA-Turnier zwar sicher ein anderes Ergebnis gewünscht, der Rahmen wurde dem Anlass aber auf jeden Fall gerecht. Die Fans unterstützten ihr Team in New Delhi lautstark, warmherzig und farbenfroh und ließen keinen Zweifel an ihrer Fussballbegeisterung. Die WM wird der Entwicklung der Sportart im Land sicherlich weiter Vorschub leisten.

2. Das Ausnahmetalent. Josh Sargent wurde dieses Jahr bereits bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft in der Republik Korea mit dem Silbernen Schuh von adidas ausgezeichnet und ist damit noch lange nicht zufrieden. Der Kapitän der USA erzielte beim Sieg seines Teams einen Treffer und hat nun bereits sechs Tore bei FIFA-Wettbewerben auf dem Konto. Ob er auch hier am Ende zu den besten Torschützen gehören wird?

3. Paraguay mit Angriffspower. Paraguay erzielte bei der Südamerikameisterschaft, dem Qualifikationsturnier für diese WM, durchschnittlich 1,77 Tore pro Spiel und enttäuschte auch im Auftaktspiel nicht. Dreimal landete der Ball im gegnerischen Netz. Damit steht das Team seinen Vorgängern bei diesem Wettbewerb in nichts nach. Bereits zum fünften Mal gelingt es einer Auswahl der Albirroja damit, bei einer U-17-WM drei Tore oder mehr zu erzielen. Insgesamt hat Paraguay elf Spiele bei vier Turnieren bestritten.

Die Zahl des Tages
22
– So viele Spiele in Folge hat Ghana bei FIFA U-17-Weltmeisterschaften mindestens einen Treffer erzielt. Das ist neuer Turnierrekord. Bislang teilte man sich die Ehre mit Deutschland, das es auf 21 Partien in Folge bringt.

Das Zitat
"Ich bin enttäuscht. Ich habe meine Spieler immer gebeten, dem Ball nie den Rücken zuzudrehen, und genau das ist heute geschehen. Wir waren einen Augenblick unkonzentriert, das hat uns die Chance auf einen Sieg genommen. Wir werden unsere Lektion lernen, und ich bin sicher, dass die Jungs ihre Sache im zweiten Spiel besser machen werden."
Mehmet Hacioglu (Trainer, Türkei) nach dem 1:1 gegen Neuseeland