Die Spieler bei der FIFA U-17-WM in Chile sind für mehrere Wochen weit weg von zu Hause. Für sie stellen die sozialen Medien eine optimale Möglichkeit dar, mit Familie, Freunden und den Fans rund um die Welt in Kontakt zu bleiben. Während des Turniers haben uns zahlreiche Spieler und offizielle Team-Accounts über Twitter die Schönheit Chiles näher gebracht und ihre Freude über die warmherzige Aufnahme in dem südamerikanischen Land zum Ausdruck gebracht.

FIFA.com hat einige Tweets über die chilenische Gastfreundschaft, die Schönheit des Landes und Einblicke in das Umfeld einer FIFA U-17-WM zusammengefasst.

"Liebe den Ball"
Der Australier Panos Armenakas in den Tagen vor dem Auftaktspiel der Joeys in Chile.

"Ich habe erlebt, wie wunderbar der Fussball auf WM-Niveau ist und bin Gott und der FIFA sehr dankbar dafür."
Der honduranische Kapitän Dylan Andrade verrät, was er aus Chile mitnimmt.

"Angesichts der Erdbeben- und Tsunami-Schäden in La Serena empfinde ich Demut."
Für den Engländer Trent Arnold gab es noch mehr als Fussball und Sightseeing. Die Three Lions bekamen einen kurzen Eindruck von der brutalen Kraft der Naturgewalten.

"Chile ist wunderschön."
Torhüter oder Amateurfotograf?
Englands Torhüter Paul Woolston machte in Chile dieses tolle Bild.

"Die WM-Atmosphäre ist überwältigend. Chile ist ein warmherziges Land mit sehr netten Menschen."
Der belgische Mittelfeldspieler Jorn Vancamp antwortet auf die Frage nach seinen schönsten Eindrücken aus Chile.

Deutschlands Trainer Christian Wück fasst seine schönsten Erinnerungen aus Chile zusammen.

Extra-Power für US Soccer!

"Ich werde niemals all die Unterstützung vergessen, unabhängig von den Ergebnissen"
Chiles Stürmer Gabo Mazuela genoss die Unterstützung der heimischen Fans.


Lee Seungwoo
zeigt seine Freude nach dem Einzug der Republik Korea ins Achtelfinale.

"Chile ist ein sehr schönes und gut organisiertes Land. Die WM-Teilnahme war eine fantastische Erfahrung."

Sebastian Ferreira (Paraguay) hat die Zeit in Chile sehr genossen.