• England nach zwei Siegen in zwei Spielen im Achtelfinale
  • Three Lions jetzt mit 6 Punkten, 1 Punkt für El Tri
  • Nächste Spiele (14. Oktober): Mexiko - Chile; England - Irak

England hat bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017 vorzeitig das Achtelfinale erreicht. Gegen den zweimaligen Weltmeister Mexiko siegte das Team von Trainer Steve Cooper mit 3:2 (1:0).

Die Three Lions begannen im Vivekananda Yuba Bharati Krirangan von Kolkata wie schon zum Auftakt gegen Chile äußerst dominant. Jadon Sancho verzog aus 18 Metern, Sekunden später brachte Rhian Brewster das runde Leder aus fünf Metern nicht im leeren Gehäuse unter (4./5.). Auf der Gegenseite dauert es bis zur 16. Minute, ehe die Mexikaner gefährlich vor Curtis Anderson auftauchten, Daniel Lopez aber vergab. Das Spiel verflachte zusehends, so dass eine Standardsituation für das erste Tor des Abends sorgen musste: Rhian Brewster zirkelte den Ball aus 22 Metern unhaltbar in die Maschen (39.). In der Nachspielzeit lenkte Anderson einen Freistoß von Jairo Torres mit den Fingerspitzen über die Querlatte.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff schien die Partie endgültig entschieden. Philip Foden netzte aus 16 Metern ein (48.) und nach einem Handspiel von Kapitän Carlos Robles versenkte Sancho den fälligen Strafstoß zum 3:0 (55.). Doch El Tri gab keineswegs auf und wurde, angefeuert von den Fans im Stadion, immer stärker. Diego Lainez ließ Mexiko mit seinem Doppelpack noch einmal hoffen (65./72.) und England war die Verunsicherung angesichts des eigentlich sicheren Sieges anzumerken und wankte. Alexis Gutierrez (77.) und Roberto de la Rosa (81.) vergaben in der Schlussphase den möglichen Ausgleich. Schlussendlich retteten die Three Lions den knappen Vorsprung über die Zeit.