• Keito Nakamura erzielte drei Tore im ersten Durchgang
  • Trotz eines 6:1 ist Japan "nur" zweiter in der Gruppe E
  • Nächste Spiele (11. Oktober): Frankreich - Japan; Honduras - Neukaledonien

Im zweiten Spiel der Gruppe E bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017 siegte Japan deutlich mit 6:1 (4:1) gegen Honduras.

Japan übernahm sofort die Kontrolle und überzeugte durch ein feines, präzises Passspiel. Mann der ersten Halbzeit war ganz klar Keito Nakamura, der sein Team mit drei Treffern (22', 30', 43') auf die Siegerstraße schoss. Für Honduras wirkte das flüssige Kombinationsspiel der Asiaten etwas zu schnell. Trotzdem konnten sie zwischenzeitlich den Rückstand durch Patrick Palacios (36') verkürzen. Doch Takefusa Kubo schraubte das Ergebnis noch vor der Pause auf 4:1 (45').

Im zweiten Durchgang verflachte die Partie etwas. Das Tempo der Aktionen nahm merklich ab. Trotzdem blieb Japan stets Herr der Lage. Taisai Miyashori gelang in der 51. Spielminute das 5:1 und Toichi Suzuki besorgte in der Schlussminute den 6:1-Endstand. Am Ende war es ein überzeugender und verdienter Sieg für Japan, die trotz eines so klaren Erfolges nach dem ersten Spieltag nicht die Tabellenführung eroberten, sondern hinter Frankreich mit Platz zwei vorlieb nehmen müssen.