• Amine Gouiri trifft erneut doppelt - mit vier Toren führt er die Torjägerliste an
  • Frankreich jetzt mit sechs Punkten und Japan bleibt bei drei Zählern
  • Nächste Spiele (14. Oktober): Frankreich - HondurasJapan - Neukaledonien

Am zweiten Spieltag der Gruppe E bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017 konnte Frankreich mit einem 2:1 (1:0)-Erfolg über Japan seinen zweiten Sieg einfahren und das Ticket für das Achtelfinale buchen.

Die Zuschauer im Indira Gandhi Athletic Stadium in Guwahati sahen von Beginn an ein lebhaftes Spiel. Frankreich war dabei immer wieder durch schnell vorgetragene Angriffe torgefährlich und Japan hatte etwas mehr Ballbesitz und Spielkontrolle. Es war ein feiner Pass von Maxence Caqueret aus dem Mittelfeld über die japanischen Verteidiger hinweg, der Amine Gouiri fand. Gouiri dribbelte in den Strafraum und schloss zur Führung ab (13.). Im Anschluss kam Japan lediglich nach Standardsituationen zu Tormöglichkeiten. Aus dem Spiel heraus brachten die Asiaten die französische Defensive nur selten in Verlegenheit.

Im zweiten Durchgang verlor das Spiel an Attraktivität. Beide Teams wurden ungenauer im Passspiel. Es gab viele Unterbrechungen durch kleine Foulspiele und Torszenen waren Mangelware. Doch dann ließen die Franzosen ihre fussballerische Klasse doch wieder aufblitzen. Ein doppelter Doppelpass zwischen Adli und Gouiri wurde von letztgenanntem mit einem Treffer abgeschlossen (71.). Japan konnte aber direkt per verwandeltem Strafstoß von Taisei Miyashiro zurückschlagen (73.). Doch ein weiteres Tor blieb Japan verwehrt und es blieb beim 2:1 für Frankreich.