• Sadiq Ibrahim mit dem ersten Treffer der Gruppe A
  • Torhüter Mier und Ibrahim mit mehreren Glanzparaden
  • Nächste Spiele (9. Oktober): Kolumbien - Indien; Ghana - USA

Ghana ist bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017 mit einem Sieg ins Turnier gestartet.

Im Jawaharlal Nehru Stadium von New Delhi entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten, die die Torhüter Kevin Mier (Kolumbien) bzw. Danlad Ibrahim (Ghana) mit mehreren erstklassigen Paraden vereitelten. In der 39. Minute war aber auch Mier machtlos, als Sadiq Ibrahim eine Querpass von Kapitän Eric Ayiah über die Linie drückte.

Beflügelt von der Führung kam der Vize-Afrikameister voller Selbstbewusstsein aus der Kabine und bestimmte in der Folgezeit das Geschehen. Ayiah sowie Mohammed Iddriss vergaben eine mögliche Vorentscheidung. In der Schlussphase warfen die Südamerikaner alles nach vorne und hätten durch Deiber Caicedo den Ausgleich erzielen können, doch sein Schuss in der 81. Minute ging knapp vorbei. Sekunden später war es einmal mehr Ibrahim, der mit einer Glanzparade seinem Team die ersten drei Punkte sicherte.