Vom 30. September bis 21. Oktober 2016 werden sich alle Blicke auf Jordanien richten, wo das größte internationale Frauenturnier stattfindet, das je in der Region ausgetragen wurde. Im Verlauf der 22 Tage kämpfen 16 Teams in den Gastgeberstädten Amman, Irbid und Zarqa um den Pokal der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft.

Rund 800 Volunteers werden an drei Spielorten im Einsatz sein, um die Welt beim Turnier der zukünftigen Stars des Frauenfussballs willkommen zu heißen.

Die Registrierungsphase ist bereits beendet. Alle Bewerber, die diesen Auswahlprozess erfolgreich bestanden haben, wurden zur Schulungsphase eingeladen.

ÜBER DAS VOLUNTEER-PROGRAMM

Registrierung (Mitte Juni 2016)
Die Registrierung stand allen Menschen unabhängig von Geschlecht, ethnischem Hintergrund oder körperlicher Verfassung offen. Volunteers, die bei der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Jordanien 2016 arbeiten wollen, müssen zum Stichtag 1. Januar 2016 mindestens 16 Jahre alt sein und sich verpflichten, über das gesamte Turnier hinweg einsatzbereit zu sein.

Auswahlverfahren (Juli 2016)
Die ausgewählten Kandidaten wurden zu einem Gespräch eingeladen, damit ihre analytischen Fähigkeiten, persönlichen Eigenschaften und gegebenenfalls ihre Englischkenntnisse beurteilt werden kontten. Alle Bewerber, die diesen Auswahlprozess erfolgreich bestanden haben, wurden zur Schulungsphase eingeladen.

Schulung (August 2016)
Die Schulungsaktivitäten, welche in allen Spielorten organisiert werden, dienen in erster Linie dazu, die zukünftigen Volunteers dabei zu unterstützen, die erforderlichen Kenntnisse auszubilden. Im Verlauf der Schulung erfahren die freiwilligen Helfer mehr über die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Jordanien 2016 und den Betriebsablauf des Turniers. Die Teilnehmer werden zudem über die Einzelheiten der ihnen zugewiesenen Tätigkeiten informiert und nehmen in den jeweiligen Spielstätten an den Schulungen vor Ort teil.

Unterstützung für das Turnier
Um das größte Frauenfussballereignis der Region auszutragen, werden über 800 Volunteers in den drei Gastgeberstädten des Turniers benötigt. Den Volunteers werden rechtzeitig ihre Aufgaben zugewiesen, um sicherzustellen, dass die Spielorte bereit sind, die Öffentlichkeit zu empfangen. Die meisten Volunteer-Tätigkeiten fallen zwar während der Spieltage an, aber die Unterstützung der freiwilligen Helfer kann jederzeit während des Turniers angefragt werden.

Wie werde ich Volunteer?
Zwischen Juni und Juli 2016 lief die Registrierungphase, die inzwischen beendet ist.

Alle Bewerber für die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Jordanien 2016 wurden im Juli 2016 über das Ergebnis des Auswahlprozesses informiert. Die Kandidaten, die den Auswahlprozess erfolgreich bestanden haben, werden zur Schulung eingeladen.

Schulung
Es werden an allen drei Spielorten Schulungseinheiten durchgeführt, wobei die Volunteers auf verschiedene Schulungsgruppen und Schulungsorte verteilt werden. Einzelheiten zu den Schulungseinheiten erhalten die Volunteers per E-Mail.

Die Schulungsveranstaltungen dienen dazu, den Volunteers dabei zu helfen, die benötigten Fähigkeiten auszubilden und ihre vorhandenen Qualitäten auszubauen.

Das Schulungsprogramm besteht aus zwei Kernmodulen:
• Allgemeine Schulung: Beinhaltet Seminare zur Geschichte und zu den Werten der U-17-Frauen-Weltmeisterschaft sowie Informationen über ihre Organisation, Verwaltung und betrieblichen Abläufe.
• Fachliche Schulungen: Beinhaltet Schulungseinheiten vor Ort, damit sich die Volunteers an die jeweilige Arbeitsumgebung gewöhnen können.

Die Ergebnisse der Volunteers in jedem Schulungsmodul werden dokumentiert und in der Datenbank des Lokalen Organisationskomitees gespeichert.

Nach dem erfolgreichen Abschluss aller Schulungsteile werden die freiwilligen Helfer als Volunteers der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Jordanien 2016 akkreditiert.