FIWC-Champion Ramos bezwingt Piqué

Für den Gewinner des FIFA Interactive World Cup 2012, Alfonso Ramos, wurde bei der Gala FIFA Ballon d’Or ein Traum wahr: Der 24-Jährige traf einige der besten Fussballer der Welt und forderte Barcelona-Star Gerard Piqué zum Duell auf FIFA 13 heraus.

Alfonso hatte im Finale des FIWC 2012 in Dubai den früheren Gewinner Bruce Grannec in einem dramatischen Elfmeterschießen geschlagen und sich damit neben einem Preisgeld von USD 20 000 eine Einladung zur Gala FIFA Ballon d’Or gesichert.

So kam es bei der Gala FIFA Ballon d’Or zum Duell Real Madrid gegen Barcelona, als Real-Fan Alfonso Barça-Star Piqué zum virtuellen Clásico herausforderte, in dem sich Madrid dank zweier Tore von Ronaldo mit 3:1 durchsetzte. Die Partie war voller Dramatik, Überraschungen und Kontroversen, wie man es von einem großen Fussballderby erwarten konnte.

Kurz vor der Halbzeitpause brachte Ronaldo Alfonsos Real Madrid mit 1:0 in Führung, worauf sich der virtuelle Piqué zu einer unfairen Attacke hinreissen ließ, für die er des Feldes verwiesen wurde.

Vor dem Spiel konnte sich Alfonso bei den beiden Fussballlegenden Andrés Iniesta und Lionel Messi einige wertvolle Tipps holen, wie er mit dem großen Druck umgehen soll und ihren Mitspieler Piqué bezwingen kann.

Alfonso sagte nach dem Spiel: "Mit dem Gewinn des FIWC und der Einladung zur Gala FIFA Ballon d’Or ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen. Für jeden Fussballfan ist das ohne Zweifel etwas vom Grössten, was man erleben kann. Meine Helden zu treffen und gegen Piqué FIFA 13 zu spielen, ist etwas, das ich nie vergessen werde."

Nach seiner Niederlage war Piqué voll des Lobes für Alfonso: "Alfonso ist zweifellos der beste Spieler, gegen den ich je gespielt habe. Ich spiele FIFA nicht so oft, wie ich das gerne möchte, aber ich bin normalerweise im Finale gegen Leo [Messi], wenn wir bei Barcelona spielen. Ich bin nicht so schlecht, aber gegen Alfonso sieht jeder schlecht aus!"

Der FIWC ist ein virtuelles Fussballturnier, das von der FIFA und ihren Turniersponsoren EA SPORTS™ und PlayStation® organisiert wird. Mit über 1,6 Millionen Spielern, die dieses Jahr bereits teilgenommen haben, hat der FIWC seinen Rang als größtes Online-Videospielturnier der Welt untermauert. Er bietet Fussballfans die Möglichkeit, ihre Leidenschaft für den Sport auszuleben und sich mit anderen Fans weltweit auszutauschen.

Beim FIWC 2013 duellieren sich die Spieler auf der neusten Version des Videospiels FIFA 13 von EA SPORTS™ und versuchen, sich für das große Finale in Madrid zu qualifizieren, bei dem schließlich der neue Weltmeister gekrönt wird. Das Online-Turnier wird auf dem PlayStation®Network gespielt und ist über FIFA 13 zugänglich. Um sich anzumelden, können sich die Spieler auf ihrer PS3™ bei EA SPORTS FIFA 13 "in-game" registrieren.