Der erste Malaysier, der jemals für den FIFA Puskás-Preis nominiert wurde, hat die Auszeichnung gewonnen. Der von Mohd Faiz Subri getretene Freistoß mit einer unglaublichen Flugkurve wurde von Millionen Nutzern von FIFA.com rund um die Welt zum herausragenden Tor des Jahres gewählt.

Niemand im Bandaraya Pulau Pinang Stadium hätte sich vorstellen können, dass der Ball eine solche Flugbahn nehmen könnte, als Mohd Faiz Subri zur Ausführung eines Freistoßes weit auf der linken Spielfeldseite schritt. Der kleine Spieler mit der Rückennummer 13, ein erfolgreicher Torjäger in der Malaysian Super League, schoss einen Flatterball mit einer derart gemeinen Flugkurve, dass der verdutzte Torhüter Mohd Nasril Nourdin keine Abwehrchance hatte.

Der atemberaubende Schuss brachte dem malaysischen Stürmer den FIFA Puskás-Preis 2016 ein. Hinter ihm landeten der Brasilianer Marlone auf Platz zwei und die Venezolanerin Daniuska Rodriguez auf Platz drei. Subri tritt damit die Fußstapfen der früheren Gewinner dieser Auszeichnung, Cristiano Ronaldo (2009), Hamit Altintop (2010), Neymar (2011), Miroslav Stoch (2012), Zlatan Ibrahimovic (2013), James Rodriguez (2014) und Wendell Lira (2015).