• Laut Valderrama werden Ronaldo und Messi erneut im Rennen sein 
  • "Der Beste muss das Spiel gut lesen können und vor allem den Fussball lieben"
  • Von den Kolumbianern "hat James genügend Qualität, um in Zukunft ein Wörtchen mitzureden"

Nur wenige Spieler vereinen so viel Ästhetik, Effektivität und Spielfreude auf sich wie Carlos Valderrama. El Pibe war in den 1980er und 1990er Jahren das Aushängeschild des kolumbianischen Fussballs und zeichnete sich vor allem durch sein schnörkelloses Kreativspiel aus. Ebenso schnörkellos präsentiert er sich auch im Gespräch.

"Was man braucht, um der Beste der Welt zu werden? Qualität! Und man muss gut Fussball spielen, das Spiel gut lesen können", erklärt er gegenüber FIFA.com mit derselben Geradlinigkeit, mit der er auch die Sturmspitzen seiner Teams mit Bällen versorgte. "Vor allem aber muss der beste Spieler der Welt den Fussball lieben. Wer all diese Voraussetzungen erfüllt, ist in der Lage, The Best zu werden", fügt er hinzu.

Der 55-Jährige ist aktives Mitglied des Teams der FIFA Legends. Er hat bereits eine Vorstellung von der Liste der Anwärter auf die Trophäe, die am 23. Oktober in London überreicht wird. "Einmal abgesehen von Lionel Messi und Cristiano Ronaldo, die verdientermaßen seit zehn Jahren um den Thron wetteifern, gibt es noch jemanden, der ihnen den Posten streitig machen könnte", erklärt er.

Auf die Frage, wer das denn sei antwortet er: "Neymar natürlich. Er verfügt über alle Voraussetzungen! Er spielt wirklich gut...er kann es schaffen. Von den Kolumbianern ist James [Rodríguez] der talentierteste. Er hat genug Qualität, um zukünftig um die Auszeichnung zu kämpfen."

Hätten Sie's gewusst?

  • Valderrama hat an den FIFA Fussball-Weltmeisterschaften™ Italien 1990, USA 1994 und Frankreich 1998 teilgenommen
  • Elf Treffer in 111 Partien für Kolumbien
  • Rekordnationalspieler der Cafeteros

Den Gewinner der Auszeichnung "The Best – FIFA-Weltfussballer 2017" wählen die Fans auf FIFA.com, ausgewählte Medienvertreter sowie die Trainer und Kapitäne der Nationalmannschaften der FIFA-Mitgliedsverbände.