• Abstimmungsformulare für FIFA-FIFPro World11-Weltauswahl in 76 Länder verschickt
  • Die Abstimmung umfasst die Saison 2016/17 einschließlich des FIFA Konföderationen-Pokals
  • Die FIFA FIFPro World 11-Weltauswahl wird im Rahmen der "The Best FIFA Football Awards™" im Oktober bekannt gegeben

Rund um die Welt haben Fussballer nach dem Versand von mehr als 60.000 Formularen in 76 Länder mit der Abstimmung für die FIFA FIFPro World11-Weltauswahl begonnen.

Die FIFA FIFPro World 11-Weltauswahl, die am Montag, 23. Oktober, im Rahmen der The Best FIFA Football Awards™ in London bekannt gegeben wird, besteht aus einem Torhüter, vier Verteidigern, drei Mittelfeldspielern und drei Stürmern.

Bisher lagen bei der weltweiten Abstimmung jeweils die Leistungen der Spieler in Klubs und Nationalmannschaften in einem Kalenderjahr zugrunde. Nun wurde das Format an die Spielzeit der meisten Wettbewerbe angepasst, die von August bis Juni laufen.

Die Spieler wählen ihre elf Lieblingsspieler also basierend auf der Saison 2016/17, bis einschließlich des FIFA Konföderationen-Pokals Russland 2017, der am vergangenen Sonntag, 2. Juli, mit dem 1:0-Sieg Deutschlands gegen Chile im Sankt-Petersburg-Stadion zu Ende ging.

"Wir freuen uns über die erneute Zusammenarbeit mit der FIFA bei der Ermittlung der prestigeträchtigsten Mannschaftsauszeichnung der Welt", sagte FIFPro-Generalsekretär Theo van Seggelen. "Die Entscheidung liegt bei den Spielern. Das ist der Schlüsselfaktor, denn sie haben echten Einblick und wissen aus eigener Erfahrung, was es braucht, um an die Spitze zu gelangen"

Es ist die 13. Auflage der FIFA FIFPro World11-Weltauswahl seit deren Einführung 2005 durch die FIFPro, die weltweite Interessenvertretung der Profifussballer. Die Auszeichnung wurde 2009 mit der FIFA zusammengeführt.