Heute sind es noch genau zwei Wochen, bis die gesamte Fussballwelt ihre Aufmerksamkeit auf Zürich lenken wird, wenn sich dort der Vorhang zur Zeremonie anlässlich der Vergabe der The Best FIFA Football Awards™ hebt. Diesen Meilenstein nimmt FIFA.com zum Anlass, die Woche mit etwas Zahlenmaterial zu den diesjährigen Kandidaten für den FIFA-Puskás-Preis zu beginnen.

2 Frauen haben es bislang in die Dreier-Endauswahl beim FIFA-Puskás-Preis geschafft. Dieses Mal ist es die Venezolanerin Daniuska Rodriguez, nachdem 2014 Stephanie Roche für die prestigeträchtige Auszeichnung nominiert war. Roche wurde weltweit bekannt, als sie mit ihrem Treffer in die Endauswahl des Jahres 2014 kam. Bei der Wahl landete sie schließlich auf Platz zwei, hinter James Rodriguez und vor Robin van Persie, die ihre Traumtore bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ erzielt hatten.

2 Brasilianer haben bislang den FIFA-Puskás-Preis gewonnen, nämlich Neymar (2011) und Wendell Lira (2015). Marlone hofft nun, die stolze Tradition des südamerikanischen Landes bei dieser Auszeichnung fortzusetzen. Insgesamt ging genau ein Achtel aller Nominierungen für den FIFA-Puskás-Preis an Brasilianer (10 von 80), wobei allein auf Neymar fünf dieser zehn Nominierungen entfielen. Malaysia hingegen hatte vor Mohd Faiz Subri noch nie einen Kandidaten in der Endauswahl. Zudem ist Subri erst der vierte Asiate, der für die Auszeichnung nominiert wurde.

Sie können sich noch bis zum Tag der Zeremonie an der Abstimmung für den FIFA-Puskás-Preis beteiligen, sofern Sie noch nicht abgestimmt haben.