Anerkennung von Fussballern für Fussballer ist zweifelsohne stets etwas Besonderes. Daher ist es für die Profis immer eine Ehre in die FIFA FIFPro World11 gewählt zu werden. In diesem Jahr wählten mehr als 24.000 Fussballer weltweit ihr "Dream Team".

Die Spieler nominierten dabei ihre elf Lieblingsspieler basierend auf der Saison 2016/17, bis einschließlich des FIFA Konföderationen-Pokals Russland 2017, der am Sonntag, 2. Juli, mit dem 1:0-Sieg Deutschlands gegen Chile im Sankt-Petersburg-Stadion zu Ende ging.

Die 55 Nomininierten für die FIFA FIFPro World11 in diesem Jahr sind (Heimatland/Klub):

Torhüter (5): Gianluigi Buffon (ITA/Juventus), David De Gea (ESP/Manchester United), Keylor Navas (CRC/Real Madrid), Manuel Neuer (GER/Bayern München), Jan Oblak (SVN/Atletico Madrid)

Verteidiger (20):  David Alaba (AUT/Bayern München), Jordi Alba (ESP/FC Barcelona), Dani Alves (BRA/Juventus/Paris Saint-Germain), Jerome Boateng (GER/Bayern München), Leonardo Bonucci (ITA/Juventus/AC Milan), Dani Carvajal (ESP/Real Madrid), Giorgio Chiellini (ITA/Juventus), Diego Godin (URU/Atletico Madrid), Mats Hummels (GER/Bayern München), Philipp Lahm (GER/Bayern München), David Luiz (BRA/Chelsea), Marcelo (BRA/Real Madrid), Javier Mascherano (ARG/Barcelona), Pepe (POR/Real Madrid/Besiktas), Gerard Pique (ESP/FC Barcelona), Sergio Ramos (ESP/Real Madrid), Thiago Silva (BRA/Paris Saint-Germain), Samuel Umtiti (FRA/FC Barcelona), Antonio Valencia (ECU/Manchester United), Raphael Varane (FRA/Real Madrid)

Mittelfeldspieler (15): Thiago Alcantara (ESP/Bayern München), Sergio Busquets (ESP/FC Barcelona), Casemiro (BRA/Real Madrid), Philippe Coutinho (BRA/Liverpool), Eden Hazard (BEL/Chelsea), Andres Iniesta (ESP/FC Barcelona), Isco (ESP/Real Madrid), N’Golo Kante (FRA/Chelsea), Toni Kroos (GER/Real Madrid), Nemanja Matic (SRB/Chelsea/Manchester United), Luka Modric (CRO/Real Madrid), Mesut Ozil (GER/Arsenal), Paul Pogba (FRA/Manchester United), Marco Verratti (ITA/Paris Saint-Germain), Arturo Vidal (CHI/Bayern München)

Stürmer (15): Gareth Bale (WAL/Real Madrid), Karim Benzema (FRA/Real Madrid), Edinson Cavani (URU/Paris Saint-Germain), Cristiano Ronaldo (POR/Real Madrid), Paulo Dybala (ARG/Juventus), Antoine Griezmann (FRA/Atletico Madrid), Zlatan Ibrahimovic (SWE/Manchester United), Harry Kane (ENG/Tottenham Hotspur), Robert Lewandowski (POL/Bayern München), Romelu Lukaku (BEL/Everton/Manchester United), Kylian Mbappe (FRA/Monaco/Paris Saint-Germain), Lionel Messi (ARG/FC Barcelona), Neymar (BRA/FC Barcelona/Paris Saint-Germain), Alexis Sanchez (CHI/Arsenal), Luis Suarez (URU/FC Barcelona)

Über die FIFA FIFPro World11
2009 taten sich FIFA und FIFPro zusammen, um die elf besten Spieler des Jahres mit der Auszeichnung FIFA FIFPro World11 zu ehren, die erstmals bei der Gala FIFA Weltfussballer 2009 verliehen wurde.

Die FIFA/FIFPro World11-Weltauswahl wird von Tausenden Fussballprofis aus aller Welt gewählt, die über die herausragenden Spieler auf jeder Position einer 4-3-3-Formation abstimmen. Von 2005 bis 2008 hatte die FIFPro unter Nutzung des gleichen Wahlsystems eine eigenständige Weltauswahl-Auszeichnung verliehen. Die FIFA/FIFPro World11-Weltauswahl 2017 wird am 23. Oktober bei der Show zu den The Best FIFA Football Awards in London bekannt gegeben.