Fanpreis

Die Kandidaten

  • Borussia Dortmund – AS Monaco / 11./12. April 2017
    Vor dem Heimspiel der UEFA Champions League gegen AS Monaco wurde ein Bombenanschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund verübt, aufgrund dessen die Partie um einen Tag verschoben wurde. Die Fans von Borussia Dortmund starteten spontan eine Kampagne, und zwar vor allem über die sozialen Medien. Sie boten den Monaco-Fans, die nun eine Nacht länger in Dortmund bleiben mussten, Schlafplätze und Unterkünfte an. Die Anhänger von Borussia Dortmund haben den FIFA-Fanpreis gemeinsam mit den Fans des FC Liverpool bereits 2016 gewonnen und sind 2017 erneut nominiert.
  • Celtic Glasgow – Heart of Midlothian 2:0 / Schottische Meisterschaft / 21. Mai 2017
    Celtics letztes Ligaspiel der Saison fiel mit dem 50. Jahrestag des Europapokal-Sieges im Jahr 1967 zusammen. Celtic hatte sich damals als erster britischer Klub die Trophäe sichern können. Die Celtic-Fans ehrten das Team, das auch unter dem Namen Lisbon Lions (die Löwen von Lissabon) bekannt war, mit einer beeindruckenden 360-Grad-Pappen-Choreo rund um den Celtic Park. Celtic gewann das Spiel und blieb auf dem Weg zum schottischen Meistertitel – Teil eins des Tripels – die gesamte Saison lang ungeschlagen.
  • FC Kopenhagen – Bröndby IF 3:1 / Finale des DBU Pokalen / 25. Mai 2017
    Nach dem Sieg im Finale des dänischen Pokals gegen Bröndby übergaben die Spieler des FC Kopenhagen die Trophäe an die Fans. Die Anhänger unterbrachen ihre Siegesfeier und überbrachten die Trophäe einem Fan, der an den Rollstuhl gefesselt war.​ Diese integrative Geste war ein bewegender Augenblick inmitten des Begeisterungssturms des dänischen Teams. Unter dem lautstarken Jubel der restlichen Anhänger reckten die Fans die Trophäe gemeinsam mit dem Fan im Rollstuhl in die Höhe.