The Best – FIFA-Weltfussballerin

Lieke MARTENS
  • Lieke MARTENS

  • NED
    Niederlande
  • Lieke Martens hat mit ihren herausragenden Leistungen in der vergangenen Saison Carli Lloyd als The Best – FIFA-Weltfussballerin entthront. Die neue Königin des Frauenfussballs kündigte ihren Wechsel zum FC Barcelona an und ragte beim triumphalen Titelgewinn der Niederländerinnen bei der UEFA EURO der Frauen 2017 im eigenen Land heraus. Die 24-Jährige wurde zur besten Spielerin des Turniers gewählt, nachdem sie auf dem Weg zum Titelgewinn drei Tore erzielt und zwei weitere vorbereitet hatte. Zudem erwies sich Martens als wahre Dribbelkünstlerin und nutzte ihre angeborene Fähigkeit, das Spiel zu lesen, um den Spielrhythmus ihres Teams zu bestimmen.

Die Finalistinnen

Deyna CASTELLANOS
  • Deyna CASTELLANOS

  • VEN
    Venezuela
  • Nachdem Deyna Castellanos bei der FIFA U-17-Frauen-WM geglänzt hatte und dort mit dem Bronzenen Ball und dem Bronzenen Schuh von adidas ausgezeichnet worden war, konnte die Spielführerin der venezolanischen Auswahl sich in den USA spielerisch weiter verbessern. Zunächst bewies sie sich im Universitätsteam Florida State Seminoles. Anfang des Jahres stand sie bei Santa Clarita Blue Heat in der United Women's Soccer, der zweithöchsten Spielklasse des U.S.-amerikanischen Frauenfussballs, unter Vertrag. In diesem Wettbewerb wurde sie nicht nur in die Idealelf des Jahres gewählt, sondern auch als beste Spielerin der Saison ausgezeichnet. Derzeit geht sie für das College Team Florida State Seminoles auf Torejagd. Die gerade einmal 18-jährige Stürmerin ist ein Ausnahmetalent und überzeugt bei der Ballbehandlung ebenso wie mit ihrem guten Torriecher.
Carli LLOYD
  • Carli LLOYD

  • USA
    USA
  • Carli Lloyd wurde bereits 2016 als The Best – FIFA-Weltfussballerin ausgezeichnet, nachdem sie im Jahr zuvor riesige Erfolge gefeiert hatte. Die WM-Gewinnerin von 2015 und zweifache olympische Goldmedaillengewinnerin wechselte in diesem Jahr erstmals zu einem Klub im Ausland, als sie im Februar auf Leihbasis zu Manchester City ging. Lloyd und Manchester City mussten allerdings in der Spring Series der Women’s Super League den Frauen vom FC Chelsea aufgrund der Tordifferenz den Vortritt lassen. In ihren vier Monaten in England verhalf Lloyd ihrem Team zum Erreichen der Halbfinalrunde in der UEFA Champions League der Frauen und zum erstmaligen Titelgewinn beim FA Cup der Frauen vor 35.000 Zuschauern im Wembley-Stadion.

Alle Kandidaten

  • Lucy BRONZE

  • ENG
    England
  • Pernille HARDER

  • DEN
    Dänemark
  • Samantha KERR

  • AUS
    Australien
  • Dzsenifer MAROZSAN

  • GER
    Deutschland
  • Vivianne MIEDEMA

  • NED
    Niederlande
  • Wendie RENARD

  • FRA
    Frankreich
  • Jodie TAYLOR

  • ENG
    England