Der Weihnachtsmann – ein Alleskönner!
© Getty Images

Die Fussballligen in Europa sind über Weihnachten größtenteils in der Winterpause.

In England finden jedoch weiterhin Spiele statt, und zwar nicht wenige! Die Klubs der Premier League bestreiten im Zeitraum vom 23. Dezember bis zum 2. Januar vier Partien, wobei einige sage und schreibe 360 Spielminuten in gerade einmal zehn Tagen absolvieren.

Das obige Bild wurde Ende Dezember 2009 aufgenommen. Es zeigt den Weihnachtsmann – allerdings nicht wie üblich auf seinem Schlitten. Stattdessen demonstriert er seine Zauberkünste am Ball als Halbzeitprogramm einer Partie zwischen West Ham United und dem FC Chelsea.

Hammers-Trainer Gianfranco Zola wollte das Team besiegen, für das er von 1997 bis 2003 noch als Spieler geglänzt hatte. Dabei konnte der kleine Italiener auf die Hilfe von Scott Parker, ehemals Mittelfeldspieler der Blues zählen. In den Reihen Chelseas standen derweil Frank Lampard und Joe Cole, die beide aus der angesehenen Nachwuchsakademie von West Ham stammten und vom Upton Park an die Stamford Bridge gewechselt waren.

Die Gastgeber gingen durch einen von Alessandro Diamanti verwandelten Elfmeter in Führung kurz bevor der Weihnachtsmann seine Kunststücke vorführte. Frank Lampard gelang jedoch ebenfalls vom Elfmeterpunkt der Ausgleich für das Team von Carlo Ancelotti. Und dabei sollte es auch bleiben. Weder West Ham noch Chelsea konnten an diesem bitterkalten Wintertag in Ost-London ein Weihnachtsgeschenk mit nach Hause nehmen.