Robocup im Fokus
© Getty Images

Viele Millionen Menschen rund um die Welt steuern täglich mit ihren Controllern virtuelle Fussballspieler auf dem Bildschirm. Schließlich gehört beispielsweise EA Sports FIFA zu den meistverkauften Videospielen aller Zeiten.

Doch wie sieht es mit der Vorstellung aus, statt kleiner Figuren auf einem Bildschirm echte Roboter in Menschengröße aus ein paar Metern Entfernung zu steuern!? Willkommen in der faszinierend-verrückten Welt des Robocup!

Die Regeln beim Roboterfussball sind denen beim konventionellen Spiel sehr ähnlich. Die Roboter selbst sind so konstruiert, dass sie alles tun können, was auch echte Fussballer tun, also passen, dribbeln, köpfen, schießen und so weiter.

Als der Robocup 1997 ins Leben gerufen wurde, schrieben sich die Organisatoren ein überaus ambitioniertes Ziel auf die Fahnen:

"Bis Mitte des 21. Jahrhunderts wird ein Team aus autonomen humanoiden Robotern unter Beachtung der FIFA-Regeln in der Lage sein, das Team des aktuellen FIFA Fussball-Weltmeisters zu schlagen."