Blatter und Loren auf einer Bühne
© Getty Images

Die Auslosung der Gruppen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ ist ein wichtiges und entsprechend spektakuläres Ereignis. Allerdings begann die Entwicklung zu einem großen Show-Event erst mit der Auslosung für Italien 1990, die im Dezember 1989 im Palazzetto dello Sport in Rom stattfand. Mit dabei waren knapp 1.500 Journalisten und Fussballlegenden wie Pelé, Bobby Moore und Karl-Heinz Rummenigge. Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch das Offizielle Maskottchen Ciao, ein stilisiertes Strichmännchen mit einem Fussball als Kopf, und der Offizielle Song des Turniers, Un'estate italiana (Ein italienischer Sommer), vorgestellt.

Die 24 qualifizierten Mannschaften wurden in sechs Vierergruppen eingeteilt. Diese Aufgabe übernahmen der damalige FIFA-Generalsekretär und heutige FIFA-Präsident Joseph S. Blatter und zwei der größten Stars der italienischen Unterhaltungsszene, nämlich Sophia Loren und Luciano Pavarotti.

Die beiden Stars waren indes nicht nur als großartige Schauspielerin und herausragender Operntenor ausgewählt worden, sondern auch, weil sie eine enge Beziehung zum Fussball hatten. Pavarotti hatte als Torhüter gespielt, bevor er sich ganz für das Singen entschied. Er sagte dazu: "Ich habe den Fussball damals wohl etwas mehr geliebt als das Singen, allerdings war meine Stimme wohl etwas besser als meine Hände." Sophia Loren ihrerseits hatte einmal erklärt: "Ich liebe den Fussball und den SSC Neapel!"

Seit dem Auftritt von Sophia Loren haben immer wieder Schauspielerinnen und Schönheiten an den Auslosungen für das größte Fussballturnier der Männer und auch der Frauen mitgewirkt. Bei der Auslosung für Deutschland 2006 war es Heidi Klum und bei der Auslosung für Südafrika 2010 Charlize Theron. Adriana Karembeu wiederum wirkte bei der Auslosung der Gruppen für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr mit.