Statistik-Rückblick

Zahlen und Fakten der Woche

(FIFA.com)
Atletico Madrid celebrate winning the UEFA Europa League
© Getty Images
  • Ausländische Leckerbissen in der Pralinenschachtel
  • Ein chilenischer Torjäger und eine spanische Vorherrschaft
  • Erinnerungen an Diego Forlan, Roger Milla und Olaf Thon

1.000 Tore in einer Saison – diese Marke wurde in der Ligue 1 mit 1.004 Treffern erstmals seit der Saison 1982/83 wieder erreicht. Damals hatten Stars wie Alain Giresse, Vahid Halilhodzic, Bernard Lacombe, Roger Milla, Dieter Müller und Dominique Rocheteau für insgesamt 1.090 Treffer gesorgt.

123 Jahre waren vergangen, seitdem in der höchsten englischen Spielklasse zum Saisonende alle Mannschaften außerhalb der Top 6 eine negative Tordifferenz hatten. Nachdem Burnley die letzten zwei Saisonspiele mit einer Tordifferenz von -6 abschloss, war es in dieser Saison wieder so weit.

89 Prozent der Titel in den beiden UEFA-Vereinswettbewerben Europa League und Champions League seit 2013/14 wurden von spanischen Klubs gewonnen, nachdem Atlético Madrid sich gegen Olympique Marseille durchsetzte. Falls Real Madrid gegen Liverpool siegt, steigt dieser Wert sogar auf 90 Prozent. Einzig Manchester United, das sich im vergangenen Jahr im schwedischen Solna gegen Ajax Amsterdam durchsetzte, konnte das Monopol der spanischen Klubs durchbrechen. Die Titel gingen an Real Madrid und den FC Sevilla (jeweils drei), den FC Barcelona und Atléti.

55 Saisons gehörte der Hamburger SV ohne Unterbrechung der deutschen Bundesliga an, bis der Klub nun als letztes Gründungsmitglied erstmals abstieg. In der Saison 2018/19 wird somit Werder Bremen mit Hamburgs Rekordzugehörigkeit gleichziehen. Die Bremer waren 1980/81 abgestiegen, kehrten jedoch unter dem neuen Trainer Otto Rehhagel direkt ins Oberhaus zurück.

53 Jahre nachdem in einem Spiel in der Copa Libertadores letztmals zwei Ausländer für die Boca Juniors trafen (der Uruguayer Alcides Silveira und der Brasilianer Ayres Moraes 1965) trugen dieses Mal die beiden Kolumbianer Edwin Cardona und Frank Fabra zum 5:0-Sieg gegen Alianza Lima bei. Cristian Pavon bereitete vier Treffer vor. In den vergangenen fünf Jahren gelangen in dem Wettbewerb keinem Spieler noch mehr direkte Torvorlagen.

50 Spiele in Folge ist Al Hilal in der sudanesischen Premier League mittlerweile ungeschlagen. Das Team erreichte den unglaublichen Meilenstein mit einem 3:1-Sieg gegen Al Khartoum. Damit fehlen Al Hilal nur noch sieben Spiele zum eigenen Rekord aus dem Jahr 2013. Der Weltrekord steht bei 108 Spielen ohne Niederlage, aufgestellt von 1989 bis 1994 von ASEC Mimosas in der Liga der Elfenbeinküste.

28 Bundesligaspiele in Folge hat der FC Schalke 04 jeweils mindestens ein Tor erzielt. Das war den Knappen zuletzt von 1983 bis 1985 mit Spielern wie Frank Hartmann, Olaf Thon, Dieter Schatzschneider und Klaus Tauber gelungen, die sogar in 33 Spielen in Folge trafen.

22 Tore erzielte Esteban Paredes in der Copa Libertadores und löste damit Francisco Valdes als bislang besten chilenischen Torjäger in dem Wettbewerb ab. Valdes hatte es von 1964 bis 1974 auf 20 Treffer gebracht. Der 37-jährige Stürmer von Colo-Colo zog auch an Martin Palermo vorbei und benötigt jetzt nur noch vier Tore, um in die Top Ten der besten Torjäger aller Zeiten in der südamerikanischen Königsklasse vorzustoßen.

13 Jahre nachdem Diego Forlan für Villarreal in der spanischen Liga als letztem Spieler ein Hattrick gegen den FC Barcelona gelang, schaffte dies nun am vorletzten Spieltag der 21-jährige Emmanuel Boateng von Levante, der seinem Team damit zum sensationellen 5:4-Sieg verhalf. Für Barça war es die erste Niederlage seit 44 Ligaspielen und 400 Tagen. Damit ist es den Katalanen nicht gelungen, erstmals seit Real Madrid vor 86 Jahren eine volle Saison der spanischen Liga ungeschlagen zu beenden.

1 Punkt hatte Udinese Calcio an den letzten 13 Spieltagen lediglich geholt. Dann schaffte das Team erstmals seit 15 Spielen wieder einen Sieg und liegt somit vor dem letzten Spieltag zwei Punkte vor den Abstiegsrängen. Antonin Barak markierte den einzigen Treffer der Partie in Verona. Es war sein erstes Tor seit Dezember, als er in drei Partien vier Mal getroffen hatte.

Empfohlene Artikel

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Forlán: "Uruguay kann weit kommen"

13 Apr 2018

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1994™

WM-Rekorde und ihre Hintergründe: Roger Milla

17 Jul 2017