Zitate der Woche

Große Namen und starke Worte

(FIFA.com)
Philippe Coutinho poses prior to signing his new contract with FC Barcelona
© Getty Images

Zahlreiche Stars des runden Leders stellen sich Woche für Woche den Fragen von* FIFA.com *oder äußern sich in anderen Medien zum aktuellen Geschehen oder vollkommen anderen Dingen.

Grund genug, die besten Zitate der Fussballer unter der Woche zusammenzufassen. Lesen Sie selbst, welche Weisheiten, Sprüche oder Aussagen die Stars rund um den Globus von sich gegeben haben. Wir wünschen viel Spaß!

"Portugal hat eine gute Mannschaft, aber wir haben eine schwierige Gruppe mit Spanien, Iran und Marokko bekommen. Allerdings hoffen wir natürlich, uns für das Achtelfinale qualifizieren zu können. Und unser Ziel ist es, ins Finale zu kommen, aber es ist ein sehr harter Wettbewerb. Doch nach dem Gewinn der Europameisterschaft 2016 wollen wir unsere gute Arbeit fortsetzen."
Luis Figo über Portugals WM-Chancen

"Es gibt nur eine Nr. 10 in Barcelona (Messi). Er ist der beste Spieler der Welt, die ultimative Nr. 10. Als ich jung war, habe ich Ronaldinho spielen sehen, ich liebte es ihm dabei zuschauen, wie er Magie verbreitete. Jetzt macht Messi das Gleiche. Er macht Dinge, über die man nur staunen kann."
*Philippe Coutinho *über Lionel Messi

"Es ist unglaublich zu wissen, dass ich mit Idole spielen werde wie Messi, Suarez, Iniesta, Pique, Busquets ... all die großartigen Spieler. Ich bin sehr glücklich, dass ich mit ihnen spielen werde und hoffe, dass wir zusammen lernen, leben und gewinnen können. "
Philippe Coutinho nach seinem Wechsel zum FC Barcelona

"Zinedine Zidane ist kein Spieler mehr bei Real Madrid. Jetzt liegt es an Zinedine Zidane, dem Trainer. Meine Verdienste für diesen Klub als Spieler schützen mich nicht. Ich weiß, dass eines Tages [der Job des Trainers] bei Real Madrid zu Ende gehen wird, also mache ich das Beste daraus und ich tue alles, um erfolgreich zu sein. Ich sage mir: Wenn ich noch 10 Tage habe, dann werde ich diese 10 Tage das Maximum geben, wenn es sechs Monate sind, werde ich diese sechs Monate das Maximum geben. Ich denke nicht darüber hinaus. Ich weiß, dass ich nicht für 10 Jahre bleiben werde."
Zinedine Zidane über seinen Trainer-Job bei Real Madrid

"Ich bin nicht überrascht. Ich weiß, dass Liverpool alles getan hat, um ihn zu halten, und sie haben hart dafür gekämpft, ihn bis zum Sommer zu behalten. Aber wenn ein Kind einen Traum hat... . Es besteht kein Zweifel, Liverpool wird ihn vermissen. Er ist ein wundervoller Fussballspieler und eine großartige Person. Ich respektiere seine Entscheidung und wünsche ihm alles Gute."
*Steven Gerrard *über Philippe Coutinhos Wechsel zum FC Barcelona

"Ich denke, nach Messi und Cristiano wird Neymar eine Weile das Maß aller Dinge sein. Zumal er Brasilianer ist; Brasilien hat alle Chancen auf ein WM-Finale. Die Neymar-Ära wird drei oder vier Jahre dauern, und dann wird Mbappé's Zeit kommen. Er hat wahnsinniges Potenzial. Und er ist noch jung; Er ist erst 19. Er ist ein Monster. Neymar ist wie Messi: Talent und Physis. Ich denke, Mbappé hat mehr Physis als Talent. Ich sehe ihn eher als Thierry Henry. Mbappé muss zahlreiche Dinge in Bezug auf sein Verständnis des Spiels verbessern. Denn als er ein Kind war, musste er nicht denken. Er machte den Unterschied dank seiner Kraft und Geschwindigkeit. Ich würde Mbappé gern gegen eine Abwehr von Atlético Madrid spielen sehen. So wie ich die Dinge sehe, ist Neymar jetzt der bessere Spieler. "
Xavi über Neymar und Mbappé

"Mein Plan ist, die Weltmeisterschaft mit den Spielern zu bestreiten, die regelmäßig in ihren jeweiligen Klubs spielen. Man kann schließlich nicht von mir als Trainer verlangen, dass ich mit durchschnittlichen Spielern, die keine Zeit haben, nach Russland fliege. Deshalb besuche ich die verschiedenen Klubs in Europa, um die Trainer zu bitten, meine Spieler auf diesen großartigen Wettbewerb, wie es die FIFA Weltmeisterschaft ist, vorzubereiten."
Nigerias Trainer* Gernot Rohr* über seinen WM-Kader

"Ich möchte den Namen Kluivert in Ehren halten. Jeder kennt den Namen. Das muss einen motivieren. Ich möchte wie er an die Spitze. Vielleicht werde ich besser als er, vielleicht nicht. Aber es ist schön, einen solchen Vater zu haben."
Justin Kluivert über Vater Patrick

"Der Brasilianer Ronaldo. Seine Fähigkeiten, sein gesamtes Spiel war unglaublich. Er hatte alles: Tempo, Kraft, Vollstreckerqualitäten, Passspiel. Ich habe nicht viel von ihm im TV gesehen, aber ich habe mir YouTube-Clips aus der Vergangenheit angeschaut. Und ich hätte wirklich sehr gerne mit ihm zusammengespielt. "
Harry Kane über Ronaldo

"Es wird nie wirklich weggehen. Ich denke nicht, dass [der Schmerz] jemals komplett verschwinden wird, bis ich an einer Weltmeisterschaft teilnehmen werde."
*Christian Pulisic *über die verpasste WM

"Mein Frau hat gesagt, wenn ich dieses Jahr einen Hattrick erziele, bekomme ich einen Hund. Deshalb habe ich noch versucht, einen Elfmeter zu schießen. David Vaughan hat mir dann höflich gesagt, dass ich verschwinden soll."
Nottinghams Doppeltorschütze* Eric Lichaj *nach dem überraschenden 4:2 im FA Cup gegen den FC Arsenal

"Wenn mein Fokus mal nicht auf dem BVB liegt, in ruhigen fünf Minuten, werde ich mit Auge und Herz immer auch auf den FC schauen. Ich hoffe, dass sie es schaffen. Das wäre richtig cool."
BVB-Trainer* Peter Stöger* über seinen Ex-Verein FC Köln

 "Ich kenne Can gut. Er ist jung, stark und sehr talentiert. Er muss aufgrund seines jungen Alters immer noch lernen und wachsen. Aber wenn ich Juventus wäre, würde ich ihn verpflichten, wenn die Möglichkeit besteht."
Juves Sami Khedira über seinen DFB-Teamkollegen Emre Can vom FC Liverpool

Empfohlene Artikel