• Die Niederlande haben erstmals den Europameistertitel im Frauenfussball errungen
  • Vivianne Miedema erhöhte ihre Ausbeute mit zwei Treffern im Endspiel auf vier Turniertore
  • 28.182 Zuschauer in Enschede sorgten für eine neue Rekordkulisse

Gastgeber Niederlande besiegte Dänemark im Endspiel der UEFA EURO 2017 der Frauen mit 4:2 und feierte damit den erstmaligen Gewinn der Europameisterschaft. Mit 28.182 Zuschauern wurde zudem ein neuer niederländischer Rekord im Frauenfussball aufgestellt.

Ergebnis
Niederlande – Dänemark 4:2

Im ganz in orange getauchten Stadion von Enschede erwischten die Däninnen den besseren Start und gingen in der siebten Minute durch einen von Nadia Nadim sicher verwandelten Elfmeter in Führung. Die Gastgeberinnen schlugen allerdings schon kurz darauf zurück.

Shanice van de Sanden setzte sich in der zehnten Minute auf der rechten Seite gegen ihre Bewacherin durch und spielte dann auf Miedema am zweiten Pfosten. Die junge Angreiferin ließ sich die Chance nicht nehmen und glich aus.

Danach übernahmen die Niederländerinnen nach und nach die Kontrolle über die Partie und gingen in der 28. Minute in Führung. Martens löste sich an der Strafraumgrenze mit einer geschickten Drehung von ihrer Gegenspielerin und ließ dann mit einem perfekt platzierten Flachschuss, der noch den linken Innenpfosten streifte, der dänischen Torhüterin Stina Lykke Petersen keine Abwehrchance.

Fünf Minuten später sorgte die dänische Spielführerin Pernille Harder für den Ausgleich. Mit ihrem Linksschuss nach einem schönen Alleingang schrieb sie zugleich ein Stück Fussballgeschichte: Noch nie hatte es in der ersten Halbzeit eines EM-Endspiel (bei Männern und Frauen) vier Tore gegeben.

Nach der Pause sorgten die Gastgeberinnen für erheblich mehr Druck nach vorn. Spielführerin Sherida Spitse konnte mit einem direkt verwandelten Freistoß die niederländische Führung wieder herstellen. Nach zwei verwandelten Elfmetern in den bisherigen Partien war es das dritte Turniertor Spitses.

In der 89. Minute legte Miedema ihren zweiten Treffer zum 4:2 nach und sorgte damit für die endgültige Entscheidung. Die Oranje Leeuwinnen konnten vor dem begeisterten Heimpublikum den ersten Europameistertitel feiern.

Statistik
1
– Die Niederlande holten ihren ersten großen Titel im Frauenfussball mit einer denkwürdigen Leistung vor den eigenen Fans. Als letzter Gastgeber hatte 2001 die DFB-Auswahl eine UEFA EURO der Frauen gewonnen.

3 – Drei Klubs waren mit je drei Spielerinnen im Finale vertreten, nämlich Ajax Amsterdam (Groenen, Van Der Gragt und Van Lunteren), Arsenal (Van Veenendaal, Miedema und Van de Donk) und Rosengard (Simone Boye Sorensen, Sanne Troeslgaard und Sofie Junge Pedersen).

Glückwunsch an die Niederlande