Zahlreiche Stars des runden Leders stellen sich Woche für Woche den Fragen von FIFA.com oder äußern sich in anderen Medien zum aktuellen Geschehen oder vollkommen anderen Dingen. 

Grund genug, die besten Zitate der Fussballer unter der Woche zusammenzufassen. Lesen Sie selbst, welche Weisheiten, Sprüche oder Aussagen die Stars rund um den Globus von sich gegeben haben. Wir wünschen viel Spaß!  

"Ich weiß, dass der Fussball wichtig ist. Wir lieben den Fussball, wir leiden beim Fussball und ich weiß, dass wir sehr viel Geld verdienen, ein privilegiertes Leben haben. Aber wir sind auch nur Menschen und es gibt sehr viel mehr als Fussball auf dieser Welt. Das haben wir vergangene Nacht gefühlt."
Borussia Dortmunds Nuri Sahin gegenüber Jan Aage Fjortoft von Viasat Fotball nach dem Bombenanschlag auf den Mannschaftsbus vor dem Viertelfinalspiel in der UEFA Champions League

"Dieses Erlebnis war das Schlimmste in meinem Leben, eine Erfahrung, die ich niemandem auf der Welt wünsche. Der Schmerz, die Panik und die Ungewissheit, nicht zu wissen, was da gerade passiert und wieviel Zeit vergeht. Das waren die längsten und härtesten 15 Minuten meines Lebens. Zu alledem möchte ich euch sagen, dass der Schock dieser Tage immer mehr nachlassen wird. Und zur gleichen Zeit steigt die Lust zu leben, zu kämpfen, zu arbeiten, zu lachen, zu weinen, zu fühlen, zu glauben und zu spielen. Meine Freunde zu genießen, meine Leidenschaft, das Verteidigen, den Rasen zu riechen wie ich es vor dem Spiel mache, um mich zu motivieren. Die Reihen voller Menschen zu sehen, die unseren Beruf lieben, tolle Menschen, die nur wollen, dass wir sie Emotionen fühlen lassen, um die Welt um sich herum zu vergessen – und vor allem die Welt, in der wir leben, die immer verrückter wird. Das Einzige, worum ich bitte, das Einzige ist, dass wir alle in Frieden leben und die Kriege hinter uns lassen."
Borussia Dortmunds Marc Bartra in einem Post auf Instagram 

"Ich fühle mich wie Benjamin Button. Ich bin alt geboren und werde jung sterben." 
Manchester Uniteds Zlatan Ibrahimovic gegenüber Sky Sports nach einem 3:0-Sieg über Sunderland

"Ein Team zu besitzen und gleichzeitig Spieler zu sein ist ungewöhnlich, es wird sehr aufregend. Es ist ein guter Übergang. Ich bin fast 40 und muss meine spätere Karriere vorbereiten."
Didier Drogba über seine Entscheidung bei Phoenix Rising Miteigentümer und Spieler zu werden

"Ich werde das nie vergessen. Ich war ein wenig traumatisiert von der Niederlage gegen Deutschland. Aber ich denke, Tite hat unsere Ehre, die wir verloren hatten, wieder hergestellt. Brasilien wird natürlich immer ein Favorit auf den Titel sein, wenn es bei einer WM antritt. Aber es ist ein langer Weg."
Bebeto, FIFA-Weltmeister 1994, in einem exklusiven Interview mit Goal

Der ehemalige Kapitän des FC Arsenal Tony Adams über sein Engagement als Interimstrainer bei Granada C.F.

"Es ist, wie einen Sohn zu haben. Du liebst ihn, aber manchmal muss man streng sein. Wenn er nich der beste junge Spieler Europas ist, ist er zumindest einer der besten.
Tottenham Hotspurs Trainer  Mauricio Pochettino über Dele Alli gegenüber der London Evening Standard

"Welcher Spieler ist er eigentlich? Würde man zehn Leute fragen, sagen fünf, er sei Angreifer und fünf würden Mittelfeldspieler sagen. Für mich ist er kein echter Stürmer und kein echter Mittelfeldspieler, sondern irgendetwas dazwischen. Müller könnte sogar im Tor spielen und würde eine gute Figur machen."
Ex-Bayern-Stürmer Roy Makaay spricht mit Spox über Thomas Müller

"Es ist eine Ehre diese Zahl erreicht zu haben. Und das gegen ein so großes Team wie den FC Bayern zu schaffen, macht die Sache noch besser."
Real Madrids Cristiano Ronaldo spricht mit UEFA.com über seinen Tor-Rekord in Europapokalspielen

Borussia Dortmunds Shinji Kagawa dankt dem Klub und den Fans für die Unterstützung und wünscht Marc Bartra alles Gute