Nigeria hat beim Olympischen Fussballturnier der Männer Rio 2016 die Bronzemedaille gewonnen. Im kleinen Finale im Estadio Mineirao in Belo Horizonte bezwangen die Afrikaner Honduras durch die Tore von Sadiq Umar (Doppelpack) und Aminu Umar mit 3:2. Antony Lozano und Marcelo Pereira erzielten die Treffer für die Mittelamerikaner.

Nachdem Nigeria bereits 1996 Gold sowie 2008 Silber bei Olympia gewannen, wollten sie den Medaillensatz nun komplettieren. In einer flotten Partie agierte das Dream Team VI etwas zielstrebiger und wurde dafür belohnt. Nach großartiger Vorarbeit von John Obi Mikel musste Sadiq Umar nur noch zum 1:0 einschieben (34.).

Kurz nach Wiederanpfiff fiel die Vorentscheidung, als Aminu Umar (49.) mit seinem zweiten Treffer im laufenden Wettbewerb, und erneut Sadiq Umar mit seinem vierten Turniertor, auf 3:0 (56.) erhöhten. Lozano (71.) und Pereira (86.) brachten Honduras zwar noch einmal auf 3:2 heran, mehr gelang trotz Schlussoffensive jedoch nicht.

Nigerias Fussballer holten damit die erste Medaille für ihr Land bei Rio 2016. Auf der anderen Seite wurde es nichts mit der ersten Fussball-Medaille bei Olympischen Spielen für ein Land aus Mittelamerika, Honduras kann sich dennoch über das beste Abschneiden aller Zeiten freuen.