Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München hat im Viertelfinale der UEFA Champions League ein Hammer-Los gezogen. Die Münchner bekommen es mit Real Madrid zu tun. 

Borussia Dortmund trifft auf den aktuellen Spitzenreiter der französischen Ligue 1 AS Monaco, das im Achtelfinale Manchester City ausschaltete. Beide deutschen Teams haben zuerst Heimrecht. Die Hinspiele finden am 11.(Dortmund) und 12. April (Bayern) und die Rückspiele am 18. (Bayern) und 19. April (Dortmund) statt.

Die Madrilenen gewannen ihre letzten drei Spiele in diesem Wettbewerb gegen die Bayern. Unter anderem in der Saison 2013/14, als der jetzige Bayern-Trainer Carlo Ancelotti noch für die Königlichen an der Seitenlinie stand.

Monaco und Dortmund hingegen sind in einem UEFA-Wettbewerb noch nie aufeinandergetroffen.

Das Finale findet am Samstag, 3. Juni, in Cardiff (Wales) statt. Der Gewinner der UEFA Champions League wird Europa vom 6. bis 16. Dezember bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2017 in den Vereinigten Arabischen Emiraten vertreten.

Die Viertelfinal-Duelle im Überblick:
Atlético Madrid - Leicester City FC
Borussia Dortmund - AS Monaco
FC Bayern - Real Madrid
Juventus Turin - FC Barcelona