DER TAGESRÜCKBLICK – Turnierdebütant Guinea-Bissau sorgte beim CAF Afrikanischen Nationen-Pokal im Eröffnungsspiel in Libreville gegen Gastgeber Gabun mit einem 1:1-Unentschieden für eine Überraschung. Auch das andere Spiel in Gruppe A am Samstag zwischen Burkina Faso und Kamerun endete mit einem 1:1-Remis. FIFA.com fasst die Partien des Eröffnungstages zusammen.

Die Ergebnisse
Gruppe A
Gabun – Guinea-Bissau 1:1
Burkina Faso – Kamerun 1:1

Die Analyse
Diesen Tag werden die Anhänger von Guinea-Bissau so schnell nicht vergessen: Im Eröffnungsspiel der Afrikameisterschaft rangen die Debütanten Gastgeber Gabun in der Hauptstadt des Landes durch ihren späten Ausgleichstreffer noch ein Unentschieden ab. In der 90. Minute fand Zezinho mit einem Freistoß den perfekt platzierten Juary Soares, der die Kugel per Kopfball ins lange Eck beförderte und damit die einheimischen Fans im Stade de l’Amitié zum Verstummen brachte. Die Turnierdebütanten waren kurz nach der Pause durch ein Tor von Pierre-Emerick Aubameyang in Rückstand geraten. Der Kapitän der Panther verwertete ein flaches Zuspiel von Denis Bouanga am langen Pfosten problemlos zum Führungstreffer. Doch Guinea-Bissau steckte nicht auf und erkämpfte sich am Ende das verdiente Unentschieden.

Auch das zweite Spiel in Gruppe A endete mit einem Unentschieden: Burkina Faso gelang im zweiten Durchgang der Ausgleich gegen Kamerun. Die Unzähmbaren Löwen müssen in Gabun ohne mehrere Schlüsselspieler auskommen. Dennoch brachte Kapitän Benjamin Moukandjo sein Team in der 35. Minute mit einem sehenswerten Freistoßtreffer von der Strafraumgrenze aus in Führung. Kamerun hatte in der zweiten Halbzeit mehrere Chancen, die Führung auszubauen. Doch nachdem Issoufou Dayo eine Viertelstunde vor Schluss nach einem Freistoß des eingewechselten Banou Diawara per Kopf zum Ausgleich getroffen hatte, waren die Stallions sogar das stärkere Team.

Der Moment des Tages
Kaum jemand hätte Guinea-Bissau zugetraut, am Samstag Fussballgeschichte zu schreiben. Doch die Djurtus kämpften trotz Rückstand gegen Gabun weiter und wurden durch den Ausgleichstreffer von Soares kurz vor Schluss belohnt. Mit dem Schlusspfiff brachen bei den Spielern und dem Trainerstab große Jubelstürme aus.

Die Zahl des Tages
52
– In dieser Spielminute fiel das erste Tor des diesjährigen CAF Afrikanischen Nationen-Pokals. Gabuns Kapitän Aubameyang traf in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit für die Gastgeber.

So geht es weiter
Sonntag, 15. Januar

Gruppe B
Algerien – Simbabwe(17:00 Uhr)
Tunesien – Senegal (20:00 Uhr)

(Alle Zeitangaben in Ortszeit)