• Am Donnerstag, 15. Juni, endete das Regionalfinale "Europa" der Online-Saison 3
  • Fünf Tage lang trafen in München 50 Gamer aufeinander
  • Zehn haben sich für das Grand Final des FIWC 2017 in London qualifiziert

18 der 32 Teilnehmer am Grand Final des FIWC 2017 in London stehen nun fest. Nach den acht Qualifikanten aus den Online-Saisons 1 und 2, die beim FIFA 17 Ultimate Team Championship in Berlin ermittelt wurden, haben sich beim Regionalfinale "Europa" der Saison 3 in München zehn weitere Gamer direkt für London qualifiziert. 

TAG 1
Qualifiziert
Hashtag Tass - Großbritannien (Xbox One)
TonyKokNL - Niederlande (PlayStation 4)

Die wichtigsten Ereignisse
Der Sieger des Regionalfinales der Saison 1, "Hashtag Tass", überstand die Gruppenphase nur mit Mühe, behielt aber im anschließenden Halbfinale gegen "PSG Daxe" die Oberhand, bevor er im Finale an der Xbox "S04 Tim Latka" bezwang. 

TAG 2
Qualifiziert
xL_Ryan - Großbritannien (Xbox One)
Timon - Russland (PlayStation 4)

Die wichtigsten Ereignisse
Der russische Vertreter "Timon" hatte sich in letzter Minute für München qualifiziert, bestätigte aber den guten Eindruck, den er zehn Tage zuvor im FIFA Welt Fussball Museum hinterlassen hatte. 

TAG 3
Qualifiziert
Thee Bullock  - Großbritannien (Xbox One)
Prinsipe - Italien (PlayStation 4)

Die wichtigsten Ereignisse
"Thee Bullock" ist ein Veteran der FIFA-Szene, der nun zum ersten Mal in den Genuss einer FIWC-Teilnahme kommen wird. "Prinsipe" stellte unter Beweis, dass sein Triumph in Madrid  kein Zufall war und sein schlechtes Abschneiden in Berlin lediglich ein Ausrutscher. 

TAG 4
Qualifiziert
AFC Ajax Dani - Niederlande (Xbox One)
Deto - Deutschland (PlayStation 4)

Die wichtigsten Ereignisse
Aller guten Dinge sind drei! Der niederländische FIFA-17-Meister "AFC Ajax Dani" hatte sich in den Saisons 1 und 2 jeweils für das Regionalfinale qualifiziert, doch erst im dritten Anlauf sicherte er sich das Ticket nach London. 

TAG 5
Qualifiziert
CodyDerFinisher - Deutschland (Xbox One)
Mo_Aubameyang – Deutschland (PlayStation 4)

Die wichtigsten Ereignisse
Deutschland war mit 13 Teilnehmern zwar am stärksten in München vertreten, aber bis auf "Deto" konnte sich bis zum letzten Tag kein einheimischer Vertreter qualifizieren. Zum Abschluss lachte den Gastgebern noch einmal das Glück. 

So geht es weiter
30. Juni - 1. Juli, Doha (Qatar), Regionalfinale "Restliche Welt"