• Die 32 besten Gamer der FUT Champions-Saisons 1 und 2 zu Gast in Berlin
  • Die acht Teilnehmer für das Grand Final des FIWC 2017 stehen fest
  • Das Turnier wird Samstag, 20. Mai, mit der zweiten Phase fortgesetzt

Ein verrückter Spieltag in Berlin endete mit acht lachenden Gesichtern. Es waren die der glücklichen Spieler, die sich für das Grand Final des FIWC 2017 in London qualifiziert haben. Bemerkenswert ist, dass "Rafifa13" der einzige Nicht-Europäer ist, der die Qualifikation geschafft hat. Am morgigen Tag geht der Wettbewerb mit der K.o.-Phase weiter! Der zweite Spieltag endet mit der Doppelpartie um den Titel zwischen dem Gewinner an der Xbox One und dem Champion an der Playstation 4. 

Für London qualifiziert
Playstation 4
- "Maniika" (Frankreich)
- "xShellzz" (Großbritannien)
- "TIMOX" (Deutschland)
- TheStrxngeR (Deutschland)

Xbox One
- "Unilad Gorilla" (Großbritannien)
- "Vitality RocKy" (Frankreich)
- "Marlut" (Deutschland)
- "Rafifa13" (Brasilien)

Besondere Momente
Meister der Regionalfinals entthront: Von den sechs Gewinnern der Regionalfinals schieden vier bereits in der Gruppenphase aus. "xX ThE RoYaL Xx" aus Saudiarabien, der Sieger in Sydney, "xGUASTELLAx" und "MSdossary7", die Gewinner in Vancouver, sowie "Prinsipe", der in Madrid brilliert hatte, aber in Gruppe 7 Letzter wurde.

Gestürzter Weltmeister: Der einzige ehemalige Gewinner des FIWC gehörte ebenfalls zu den Enttäuschten dieses ersten Spieltages. Der Saudi "MrD0ne", der in München 2015 gekrönt wurde, beendete die Gruppe 5 auf dem dritten Rang. Auf einen guten Start gegen "OlimaClan" (1:0) folgten eine Niederlage gegen "TheStrxngeR" und ein Unentschieden gegen "S04_Cihan". 

Souvenir aus Paris: Im ersten Regionalfinale der FUT Champions-Saison im vergangenen Februar wurde "Vitality RocKy" gleich zwei Mal vom späteren Sieger des Turniers, "Hashtag Tass", bezwungen. Einmal in der Gruppenphase und schließlich im Finale der Xbox-Division. In Berlin revanchierte sich der Franzose für diese Schmach und besiegte den Londoner im Viertelfinale 2:1. 

Hätten Sie's gewusst? 
Das Turnierformat der Doppelausscheidung (Doppel-K.o.-Phase) ist im eSport weit verbreitet. Falls Sie die sechs Regionalfinals nicht verfolgt haben, erinnern wir hier an das Prinzip: In der K.o.-Phase werden die Spieler nach einer ersten Niederlage in das Feld der Verlierer gesetzt und sind erst nach einer zweiten Niederlage endgültig ausgeschieden. 

Verpassen Sie morgen nicht den zweiten Spieltag der Ultimate Team Championship! Besuchen Sie FIFA.com ab 10.45 Uhr Ortszeit (9.45 Uhr MEZ).