Media Release

Fédération Internationale de Football Association
FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland
Tel: +41-(0)43-222 7777
ITMS

FIFA-Big-5-Transferfensteranalyse

(FIFA.com)
New Barcelona signing Philippe Coutinho is unveiled at Camp Nou 
© Getty Images

Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777 - Fax: +41-(0)43.222 7879

Die FIFA hat die Winterausgabe 2018 der Big-5-Transferfensteranalyse veröffentlicht, die einen Überblick über die Tätigkeiten im internationalen Transferabgleichungssystem (ITMS) der Vereine aus Deutschland, England, Frankreich, Italien und Spanien (Big 5) während der Winterregistrierungsperiode liefert.

Daten und Fakten zum globalen Transfergeschäft vom 1. bis 31. Januar:

  • Bei 95 der 211 FIFA-Mitgliedsverbände war die Registrierungsperiode in dieser Zeit offen.
  • Weltweit wurden 3317 internationale Transfers abgeschlossen, für die insgesamt USD 1,28 Milliarden gezahlt wurden.
  • Allein die Big-5-Vereine tätigten 530 internationale Zugänge. Fast die Hälfte der weltweiten Transferausgaben erfolgten innerhalb der Big-5-Länder.
  • Die Transferausgaben der Big-5-Vereine sind im Vergleich mit der Vorperiode um ganze 70,6 % auf USD 979,1 Millionen gestiegen.
  • Am meisten haben die englischen Vereine ausgegeben (USD 482,8 Millionen). Sie haben unter den Big 5 auch die meisten Transfers getätigt.
  • Die spanischen Vereine zahlten USD 361,3 Millionen, das sind mehr als in den letzten sieben Winterregistrierungsperioden zusammen.
  • Dagegen sind die Transferausgaben in Deutschland, Frankreich und Italien im Vergleich zur Winterregistrierungsperiode 2017 gesunken.

Der Bericht enthält auch genaue, nach Verbänden gegliederte Angaben etwa zu Transfertypen, Herkunft und Ziel von Transfers, Nationalität und Alter der beteiligten Spieler sowie Vergleiche zu früheren Winterregistrierungsperioden.

Der FIFA-Global-Transfer-Market-Bericht kann HIER kostenlos heruntergeladen werden.

Die Daten stammen aus dem internationalen Transferabgleichungssystem (ITMS), das von allen 211 FIFA-Mitgliedsverbänden und über 7000 Profifussballvereinen weltweit für die Abwicklung internationaler Transfers von Berufsspielern verwendet wird.

Empfohlene Artikel