Hans-Joachim Eckert, der Vorsitzende der rechtsprechenden Kammer der unabhängigen Ethikkommission, hat Richard K. Lai, den Präsidenten des Fussballverbands von Guam, vorsorglich für 90 Tage gesperrt. Die Dauer der Sperre kann um maximal 45 Tage verlängert werden. Die genannte Person ist in dieser Zeit für alle nationalen und internationalen Fussballtätigkeiten gesperrt. Die Sperre tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

Die Entscheidung fiel auf Antrag des Vorsitzenden der Untersuchungskammer, Dr. Cornel Borbély, gestützt auf Art. 83 Abs. 1 des FIFA-Ethikreglements, nachdem sich Richard K. Lai u. a. der Verabredung zum elektronischen Datenbetrug für schuldig bekannt hatte, wie das US-Justizministerium am 27. April 2017 bekannt gab.

Die Ethikkommission kann sich aufgrund von Art. 36 (Vertraulichkeit) des FIFA-Ethikreglements nicht weiter zu den Entscheiden und Untersuchungen äussern, solange diese nicht rechtskräftig sind.