Die FIFA hat heute den Abschluss ihrer internen Untersuchung bekannt gegeben. Die interne Untersuchung war im Juni 2015 eingeleitet worden, nachdem die Schweizer Bundesanwaltschaft und das US-Justizministerium die Eröffnung von Strafuntersuchungen, u.a. wegen des Verdachts der ungetreuen Geschäftsbesorgung, Bestechung und Korruption im Weltfussball, bekannt gegeben hatten. 

Während der 22-monatigen internen Untersuchung der FIFA wurden über 2,5 Millionen Dokumente geprüft und zahlreiche Zeugen befragt. Gestützt auf die sich daraus ergebenden Erkenntnisse haben die externen Anwälte der FIFA zu wichtigen Aspekten der Untersuchungen der Schweizer sowie der US-Behörden Berichte verfasst. Diese Berichte, welche über 1300 Seiten und mehr als 20 000 Seiten Beweismaterial umfassen, wurden von FIFA an die Schweizer Behörden übermittelt. Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat die enge Zusammenarbeit der FIFA mit den Behörden positiv gewürdigt. FIFA hat der Übermittlung der Berichte durch die Schweizer Behörden an die US-Behörden zugestimmt.

Im Zusammenhang mit dem Abschluss der internen Untersuchung betonte FIFA-Präsident Gianni Infantino: "Die FIFA hat sich zu einer sorgfältigen und umfassenden Untersuchung der Fakten verpflichtet, um allfällige Schuldige zur Rechenschaft zu ziehen und mit den Behörden zusammen zu arbeiten". Und weiter: "Wir haben diese interne Untersuchung nun abgeschlossen und das Beweismaterial den Behörden übergeben, sodass die Behörden weiter gegen diejenigen vorgehen können, welche sich bereichert und ihre Vertrauensstellung im Fussball missbraucht haben. Die FIFA wird sich im Sinne der Fans und Spieler weltweit nun wieder auf den Fussball konzentrieren."

Da die Strafuntersuchungen der Schweizer Bundesanwaltschaft und des US-Justizministeriums andauern, ist es der FIFA untersagt, die Ergebnisse ihrer internen Untersuchung zu veröffentlichen oder zu kommentieren.

Die FIFA hat mitgeteilt, dass aufgrund der Ergebnisse der internen Untersuchung konkrete Änderungen an den Führungs-, Compliance- und Finanzstrukturen der FIFA vorgenommen wurden. Ein detaillierter Bericht mit einer Zusammenfassung dieser Anpassungen wird Ende April 2017 veröffentlicht.