Wie FIFA TMS bekanntgegeben hat, wird der nigerianische Fussballverband (NFF) als erster afrikanischer FIFA-Mitgliedsverband (MV) das nationale Transferabgleichungssystem (DTMS) einführen.

Dank der DTMS-Online-Plattform, auf die auch die Liga Zugriff hat, können der NFF und die nigerianische Profifussballliga (NPFL) alle ihre internationalen und nationalen Transfers auf einem System verwalten. Das DTMS basiert auf dem internationalen Transferabgleichungssystem (ITMS), mit dem 211 MV und über 6500 Vereine rund um die Welt die grenzüberschreitenden Spielertransfers abwickeln.

Mit dem System können der NFF und seine Vereine in ganz Nigeria nationale und internationale Transfers auf einer Plattform verwalten, Berichte zum Transfergeschäft erstellen und dank einer klaren Übersicht die Transparenz und die Geschäftsführung verbessern. Weitere MV der afrikanischen Fussballkonföderation (CAF) werden das DTMS voraussichtlich in diesem Jahr ebenfalls einführen.

Die Übernahme des Systems durch den NFF wurde von der League Management Company (LMC) als Betreiberin der NPFL gefördert.

FIFA TMS hat das DTMS auf Anregung der MV und Vereine entwickelt, die sich ein nationales Transfersystem auf der Grundlage des ITMS gewünscht haben.

Für weitere Informationen zum DTMS siehe www.fifatms.com.