Viele Tore und eine Premiere zum WM-Auftakt
© Getty Images

Die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Thailand 2012 ist eröffnet. Mit spannenden und torreichen Spielen begann die siebte Ausgabe des Turniers in Bangkok und Nahkon Ratchasima. Thailands Hauptstadt zeigte sich zum Turnierstart von ihrer schönsten Seite: Nach regenreichen Tagen strahlte die Sonne pünktlich am 1. November über der asiatischen Millionenmetropole.

Erstmals mit 24 Mannschaften besetzt sahen die Zuschauer in den beiden Stadien rasante Partien und erwartungsgemäß viele Tore. Gastgeber Thailand landete ebenso wie Portugal sowie der amtierende Weltmeister Brasilien Auftaktsiege, während sich die Ukraine und Paraguay in einer packenden Begegnung mit einem 3:3-Unentschieden trennten.

Die Ergebnisse
UkraineParaguay 3:3 (1:1)
Thailand - Costa Rica 3:1 (1:0)
LibyenPortugal 1:5 (1:3)
BrasilienJapan 4:1 (1:0)

Tor des Tages
ThailandCosta Rica, 2:0, Suphawut Thueanklang, 28’04
Thailands Offensiv-Akteur sorgte mit seinem Treffer zum 2:0 gegen Costa Rica nicht nur für die Vorentscheidung im Spiel, sondern auch für tosenden Jubel auf den Rängen. Torwart Prakit Dankhunthod warf den Ball in Richtung seines Stürmers, der das Zuspiel an der Mittellinie mit dem rechten Fuß geschickt verarbeitete, sich blitzschnell um die eigenen Achse drehte und aus dem Lauf mit links abzog. Die Kugel schlug unhaltbar für Costa Ricas Keeper Jairo Toruno unter der Querlatte ein -  ein absolutes Traumtor.

Die besonderen Momente
Der doppelte Ayala
Familienfeiern sind immer besondere Feste. So auch beim Futsal. Als Paraguays Enmanuel Ayala im Spiel gegen die Ukraine gleich dreimal traf, konnten sich beide Spieler freuen. Denn Passgeber beim ersten Treffer und erster Jubelpartner war Gabriel Ayala, Enmanuels Zwillingsbruder. Die Freude wurde jedoch am Ende etwas getrübt, als der dreifache Torschütze nach Gelb-Roter Karte vorzeitig vom Feld musste.

Budenzauber
Futsal wird gemeinhin ja auch als "Budenzauber" bezeichnet. Und den Zauber entfachten am ersten Spieltag vor allem die Fans der Gastgeber, die ihre Nationalmannschaft lautstark unterstützten und im Huamark Stadion von Bangkok für eine tolle und vor allem laute Kulisse sorgten. Keinen Deut leiser ging es auch einige Kilometer weiter nördlich in Korat zu, wo der amtierende Weltmeister Brasilien für Feuer unterm Dach und mit seinen trickreichen Kombinationen für Begeisterung sorgte. Auch die japanischen Fans sorgten mit ihren blauen Ballons für farbenfrohe Unterstützung ihrer Mannschaft und trugen zum gelungenen Start des Turniers bei.

Weiblicher Charme
Beim Futsal geht es oftmals hitzig zur Sache. Enge Spiele, heiße Gefechte und feurige Atmosphäre - da kann weiblicher Einfluss manchmal beruhigend auf die Akteure wirken. Im Spiel zwischen Thailand und Costa Rica wurde erstmals bei einer FIFA Futsal-Weltmeisterschaft eine Frau als Schiedsrichterin eingesetzt. Die Brasilianerin Renata Leite leitete das Auftaktspiel der Gastgeber zusammen mit ihren männlichen Kollegen souverän und darf sich mit ihrem Auftritt in Bangkok einer Notiz in den Futsal-Geschichtsbüchern sicher sein.

Zahl des Tages
3
– Zwei Spieler hatten besonders großen Torhunger. Zum Start der FIFA Futsal-WM konnten sich der Portugiese Cardinal und Paraguays Ayala mit je drei Treffern in die Torschützenliste eintragen und führen diese nach den ersten Partien gemeinsam an.

Das Zitat
"Ich hoffe, dass dieser Sieg ein Ansporn für unsere Fans ist, zur nächsten Begegnung zu kommen und uns zu unterstützen. Futsal hat eine Zukunft in Thailand, und vielleicht können unsere Anhänger der sechste Mann auf dem Feld werden."
Victor Hermans (Trainer, Thailand)

Die nächsten Spiele
Freitag, 2. November 2012 (Alle Zeitangaben in Ortszeit)
Gruppe B

Panama - Marokko, 19:00 Uhr
Spanien - Iran, 21:00 Uhr

Gruppe D
Italien - Australien, 17:00 Uhr
Argentinien - Mexiko, 19:00 Uhr