Aus den zahlreichen denkwürdigen Toren beim FIFA Konföderationen-Pokal Russland 2017 war es ein überragender Distanzschuss von Marco Fabian, der die Mehrheit der Stimmen der Nutzer auf FIFA.com erhielt und zum Hyundai Tor des Turniers gewählt wurde.

In der Schlussphase von Mexikos Halbfinale gegen Deutschland wurde Marco Fabian ein Freistoß kurz aufgelegt, den er dann mit einem echten Kracher aus gut 30 Metern auf das Tor beförderte - Marc-André ter Stegen hatte zwischen den Pfosten keine Chance mehr zur Abwehr.

Tausende Nutzer auf FIFA.com wählten den Fernschuss von Fabian als Sieger, der Mexikaner setzte sich gegen fünf ebenfalls nominierte Tore durch (die sie unten noch mal sehen können) - insgesamt erhielt er eindrucksvolle 55 Prozent der Stimmen.