• Silva ist Portugals jüngstes Kadermitglied
  • Martins auf den Spuren von Ronaldo, Nani und Quaresma
  • Guerreiro Spitzname lautet "Die Batterie"

Von Marco Monteiro (Team-Reporter Portugal) aus Kasan

Fernando Santos reist mit einem Kader voller Talente nach Russland. Unter den 23 nominierten Portugiesen sind auch mehrere herausragende Youngster. FIFA.com nimmt einige der jungen Stars unter die Lupe, die beim Turnier der Champions zu sehen sein werden. 

5 Raphael Guerreiro (23 Jahre, 18 Länderspiele*)
Guerreiro spielte sowohl bei der UEFA U-21-Europameisterschaft 2015 wie auch bei der UEFA EURO 2016 für Portugal. Er zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit in Abwehr und Mittelfeld aus, ist sehr schnell unterwegs und verfügt über eine enorme Ausdauer, die ihm  schon in seiner Zeit bei Lorient den Spitznamen 'The Battery' eintrug. Guerreiro unterschrieb kurz vor der UEFA EURO 2016 bei Borussia Dortmund und hat sich seitdem dort als wichtiger Spieler etabliert. Er war der jüngste der vier portugiesischen Spieler, die bei der UEFA EURO 2016 ins offizielle Team des Turniers gewählt wurden. Die anderen drei Portugiesen waren Torhüter Rui Patricio, Pepe und Cristiano Ronaldo.

9 Andre Silva (21 Jahre, 8 Länderspiele*)
Andre Silva ist Portugals jüngstes Kadermitglied in Russland. Bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Neuseeland 2015, wo er vier Tore erzielte, war er bereits bei einem FIFA-Turnier zu sehen. Er ist auch der jüngste Spieler, der je für Portugal einen Hattrick erzielte, nämlich innerhalb von 37 Minuten in einem WM-Qualifikationsspiel im Oktober 2016 gegen Färöer. In Länderspielen bringt er es im Schnitt auf ein Tor pro Partie. Gemeinsam mit Cristiano Ronaldo bildet Silva ein überaus gefährliches Angriffsduo: Ronaldo und Silva haben in Portugals letzten fünf WM-Qualifikationsspielen für Russland 2018 zusammen 17 Tore erzielt, von denen elf auf das Konto Ronaldos und sechs auf das Konto Silvas gehen. Vor wenigen Tagen unterschrieb er einen Vertrag bei AC Mailand, nachdem er in der Saison 2016/17 mit einer beeindruckenden Torausbeute für den FC Porto glänzte.

10 Bernardo Silva (22 Jahre, 12 Länderspiele*)
Bernardo Silva ist vielseitig, spielt intelligent und verfügt über eine beeindruckende Ballkontrolle. Kein Wunder also, dass Manchester Citys Trainer Pep Guardiola ihn als ersten Spieler in der aktuellen Transferperiode verpflichtete. In der letzten Ligue-1-Saison steuerte er acht Tore und neun Vorlagen zu AS Monacos erstem Titelgewinn seit 17 Jahren bei. Die UEFA EURO 2016 hatte Silva wegen einer Verletzung verpasst. Nun will er mit Portugal in Russland Erfolge feiern. Bernardo war ein wichtiger Schlüsselspieler im Team Portugals bei der UEFA U-21-Europameisterschaft 2015 und wurde auf dem Weg zum Gewinn der Silbermedaille zwei Mal als bester Spieler der Partie ausgezeichnet.

18 Gelson Martins (22 Jahre, 6 Länderspiele*)
Ebenso wie schon Topstars wie Ronaldo, Nani und Quaresma entstammt auch Gelson Martins der Nachwuchsakademie von Sporting Lissabon. Martins ist pfeilschnell und verfügt dabei über eine hervorragende Ballkontrolle – typische Qualitäten portugiesischer Flügelstürmer. Auch er beeindruckte wie Andre Silva bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft 2015, bei der er zwei Tore erzielte. In Russland will Martins als Sturmpartner an der Seite Ronaldos spielen, nachdem er bereits die Gelegenheit hatte, als Gegner des mehrfachen FIFA-Weltfussballers zu beeindrucken: Bei der knappen 1:2-Niederlage von Sporting Lissabon gegen Real Madrid in der UEFA Champions League 2016/17 wurde Martins als bester Spieler der Partie ausgezeichnet. Es gibt zwar immer wieder Gerüchte über Interesse großer europäischer Klubs, doch derzeit ist Martins ein wichtiger Spieler für Sporting Lissabon, wo er in der Saison 2016/17 der beste Torvorbereiter war.


* Stand 14. Juni 2017