Die FIFA hat die Medienrechte in Russland für den FIFA Konföderationen-Pokal 2017 an das 2SPORT2-Konsortium (Channel One, RTR und Match TV) vergeben, das im Fernsehen, Internet, Mobilfunk und Radio umfassend über das Turnier berichten wird.

Getreu dem Ziel der FIFA, so viele Zuschauer wie möglich zu erreichen und den Fans ein erstklassiges TV-Erlebnis zu bieten, werden alle Spiele des FIFA Konföderationen-Pokals im frei empfangbaren Fernsehen über Channel One und Match TV zu verfolgen sein. Über RTR werden Live-Übertragungen im Radio angeboten.

„Wir freuen uns, für die Übertragung des FIFA Konföderationen-Pokals 2017 im frei empfangbaren Fernsehen im Gastgeberland mit solch renommierten Sendepartnern zusammenzuarbeiten. Gemeinsam bringen wir die unvergesslichen Fussballmomente und die unvergleichliche Stimmung in den Stadien direkt ins Wohnzimmer von Millionen von Fans in ganz Russland und wecken so die Vorfreude auf die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018“, sagte FIFA-Handelsdirektor Philippe Le Floc’h.

Durch den Verkauf der Medienrechte für ihre Fussballturniere erzielt die FIFA grundlegende Einnahmen für die weltweite Unterstützung und Förderung des Fussballs, beispielsweise über das FIFA-Forward-Entwicklungsprogramm.