• Letzte Vorbereitungen in den Spielorten des FIFA Konföderationen-Pokals 2017
  • Ausstellung zum Turnier der Champions in Moskauer Metro eröffnet
  • Fussballfans können aktualisierten Metroführer nutzen

In der Moskauer Metrostation Vorobyovy Gory wurde am Dienstag, 13. Juni, eine Ausstellung zum FIFA Konföderationen-Pokal 2017 eröffnet. Moskauer und Touristen erfahren dort interessante Fakten zum Turnier der Champions vom 17. Juni bis 2. Juli in Russland.

Die Ausstellung ist ganz im optischen Erscheinungsbild des FIFA Konföderationen-Pokals gehalten, so dass sich die Passagiere mit dem Turnier und seinem Design vertraut machen können. Zur Eröffnung der Ausstellung waren der stellvertretende Geschäftsführer der Moskauer Metro, Alexei Ilinykh, und FIFA WM-Botschafter Dmitri Bulykin gekommen.

Die Ausstellungsstücke sind in Glaskästen auf den Bahnsteigen der Station zu sehen. Acht so genannte Schaufenster sind den acht Teilnehmerländern gewidmet und bieten Informationen zu deren früheren Leistungen, den Spieltagen beim Turnier und weitere interessante Fakten. Das untere Viertel der Schaukästen ist jeweils mit Replikaten des offiziellen Spielballs Krasava von adidas gefüllt. Zudem zeigen Schaufensterpuppen die jeweiligen Spielkleidung der Nationalmannschaften.

Ein weiterer Schaukasten informiert über das Volunteer-Programm des Turniers. Hier ist eine Schaufensterpuppe in der adidas-Uniform der Volunteers zu sehen. Zudem gibt es umfangreiche Informationen zu den Tätigkeiten, mit denen die Volunteers zum Gelingen des FIFA Konföderationen-Pokals beitragen. Ein weiterer Teil der Ausstellung ist den Spielorten des Turniers vorbehalten: Moskau, Sankt Petersburg, Sotschi und Kasan. Hier ist außerdem das offizielle Maskottchen von Russland 2018 zu sehen, der Wolf Zabivaka™.

"Unsere neue Ausstellung ist aufsehenerregend und interessant", so der Haupt-Geschäftsführer des Lokalen Organisationskomitees für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™, Alexei Sorokin. "Die Ausstellung bietet den Bewohnern der Hauptstadt ebenso wie den Besuchern eine weitere Möglichkeit, sich über das Turnier der Champions zu informieren, beispielsweise über die teilnehmenden Mannschaften, die die Fans mit tollem Fussball begeistern wollen. Es sind nur noch einige wenige Stunden bis zum Beginn des FIFA Konföderationen-Pokals und wir sind dabei, die letzten Vorbereitungen abzuschließen. Wir können es kaum noch erwarten, die Zuschauer in den Stadien zu begrüßen!"

"Die Moskauer Metro wird für die Besucher der Spiele in der Stadt das wichtigste Verkehrsmittel sein", so Ilinykh. "Darauf sind wir gut vorbereitet. Wir haben den Metroführer aktualisiert und halten ihn auf dem neuesten Stand. Zudem sind die Informationen nun auch auf Englisch enthalten. Auch das Personal an den Verkaufsstellen und anderen Punkten wurde mit Englisch-Lektionen vorbereitet. Und vor wenigen Tagen wurde die Mobiltelefon-App der Moskauer Metro um einen Sonderbereich zum FIFA Konföderationen-Pokal erweitert, der in Zusammenarbeit mit dem LOK entwickelt wurde."

"Die Eröffnung dieser Ausstellung ist ein tolles Geschenk für die Fussballfans", so WM-Botschafter Bulykin. "An den Spieltagen können die Fans mit ihren Tickets und ihrer Fan-ID kostenlos zum Spartak-Stadion fahren. Damit sind die Spiele des FIFA Konföderationen-Pokals hier in Moskau für die Fans optimal erreichbar."

Im vergangenen Winter wurden im Design des FIFA Konföderationen-Pokals gestaltete Züge auf der Ringlinie der Moskauer Metro und auch in Sankt Petersburg eingesetzt. Auch in den Flughäfen der Spielorte des FIFA Konföderationen-Pokals und der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ wurden Sonderausstellungen zum diesjährigen Turnier eingerichtet.