Valcke: "Belo Horizonte war perfekt"
© Getty Images

Begleitet von Sportminister Aldo Rebelo und Ronaldo (Verwaltungsratsmitglied des Lokalen Organisationskomitees) erklärte FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke, die Organisation für den FIFA Konföderationen-Pokal im Juni dieses Jahres sowie für die im nächsten Jahr stattfindende FIFA Fussball-Weltmeisterschaft laufe im Spielort Belo Horizonte perfekt. Vier Monate nach der Aussaht der ersten Rasensamen im Estádio Mineirão kehrte die Delegation von FIFA und LOK in die Arena zurück, die inzwischen bereits in Betrieb genommen wurde und in der drei Partien der Meisterschaft des Bundesstaates Minas Gerais bestritten wurden.

FIFA.com fasst die wichtigsten Aussagen der Pressekonferenz zusammen, die im Anschluss an den Stadionbesuch stattfand.

Jérôme Valcke, FIFA-Generalsekretär
Ich bin sehr zufrieden, denn wir haben in Brasilien nun bereits zwei Stadien mit fertigem Spielfeld. Herzlichen Glückwunsch Belo Horizonte, es ist wirklich gut zu wissen, dass hier bereits Spiele ausgetragen werden können. Einige Leute haben die Abläufe beim Eröffnungsspiel kritisiert, aber es ist ganz normal, dass man mit einigen Herausforderungen konfrontiert wird. Darüber hinaus ist es gut, wenn die Probleme jetzt auftreten, damit wir noch Zeit haben, sie abzustellen. Was viele als negativ angesehen haben, geht die FIFA auf positive Weise an. Deshalb bringen wir immer unsere Besorgnis zum Ausdruck, dass ein Stadion nicht rechtzeitig fertig werden könnte, um Testveranstaltungen durchzuführen. In Belo Horizonte ist es perfekt abgelaufen, und wir sind zufrieden, dass wir hier so viele Testveranstaltungen haben, die es uns ermöglichen, uns mit den Beteiligten zu unterhalten und einzelne Aspekte geradezurücken. Aufgrund meiner bisherigen Erfahrung würde ich sagen, dass es in diesem Stadion während des FIFA Konföderationen-Pokals keinerlei Probleme geben wird.

Über das Forum "Football for Hope"
Wir möchten heute ankündigen, dass hier in Belo Horizonte vom 26. bis zum 29. Juni das Forum Football for Hope stattfinden wird. Das Forum wird von FIFA-Präsident Joseph S. Blatter eröffnet werden. Dabei handelt es sich um eine sehr wichtige Veranstaltung, bei der Menschen aus der ganzen Welt sich über das Thema der sozialen Entwicklung mithilfe des Fussballs Gedanken machen und entsprechende Erfahrungen austauschen werden. Es muss betont werden, dass der Fussball weit mehr ist als nur ein Spiel. Er ist ein Instrument für Bildung und soziale Entwicklung. Wir danken der Stadtverwaltung für die Unterstützung bei der Organisation dieser Veranstaltung und wissen, dass Belo Horizonte im Bereich des Fussballs und der sozialen Entwicklung ebenfalls seinen Beitrag leistet.

Über die Betriebspläne des Mineirão für die Veranstaltungen
Der vom Spielort vorgelegte Plan ist korrekt, und die Anzahl der zu organisierenden Testveranstaltungen entspricht genau unseren Vorgaben. Wir sind ganz und gar einverstanden mit der Nutzung, den Tests und der Organisation für den FIFA Konföderationen-Pokal. Ich kann sagen, dass wir ein sehr zufriedenes Lächeln im Gesicht hatten, als wir das Stadion sahen.

Über die Betreiber des Stadions während der Veranstaltungen
Es gibt den sogenannten Zeitraum der exklusiven Nutzung, in dem die "Schlüssel" gewissermaßen der FIFA und dem LOK übergeben werden. Dieser Zeitraum beginnt 15 Arbeitstage vor der Veranstaltung. Während dieses Zeitraums werden unsere operativen Teams diese Räumlichkeiten nutzen, wobei wir in einigen Bereichen, die direkt mit alltäglichen Abläufen zu tun haben, beispielsweise Wartungsaufgaben, auf die Unterstützung des Stadionbetreibers zählen. Das ist ein ganz normaler Vorgang, der sich nicht vom Prozedere bei vorangegangenen Auflagen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ unterscheidet.

Aldo Rebelo, brasilianischer Sportminister
Bei diesem Besuch hat sich bestätigt, dass Belo Horizonte und Minais Gerais ihrer Verantwortung gerecht geworden sind und unsere Erwartungen erfüllt haben. Das Mineirão wurde unter Beibehaltung seiner ursprünglichen Struktur umgebaut und übergeben, das heißt, [wir haben jetzt] ein Stadion, das der Fussballtradition in Minas Gerais und Brasilien gerecht wird. Belo Horizonte liegt auch im Hinblick auf die Bauvorhaben der urbanen Mobilität im Zeitplan, die alle im Jahr 2013 abgeschlossen werden sollen. Angesichts dieser Tatsachen können wir die Regierung von Minas Gerais und die Stadtverwaltung von Belo Horizonte nur zu ihrer Arbeit beglückwünschen, die ganz im Einvernehmen und in Zusammenarbeit mit der brasilianischen Regierung erfolgt ist.

Tiago Lacerda, Sondersekretär des Bundesstaates Minas Gerais für die FIFA WM
Wir hatten am Morgen eine gelungene Zusammenkunft, auf der wir die Planungen für den FIFA Konföderationen-Pokal noch einmal durchgegangen sind. Augenblicklich sind wir ganz auf die Durchführung der Veranstaltung konzentriert. Die Delegation der FIFA und des LOK konnte sich ein Bild davon machen, was wir für die nächsten Monate vorbereiten, darunter auch ein Spiel zwischen Brasilien und Chile am 24. April. Außerdem wurden Einzelheiten zum Stadionbetrieb und zur urbanen Mobilität erläutert. Es war uns eine große Freude, die Delegation hier zu empfangen und zu zeigen, dass wir nicht mehr mit der Baustelle beschäftigt sind, sondern mit einem ganz natürlichen Anpassungsprozess der Abläufe, damit zum Zeitpunkt des FIFA Konföderationen-Pokals alles 100-prozentig stimmt.

Marcio Lacerda, Bürgermeister von Belo Horizonte
Wir sind in diesem Augenblick sehr stolz, da die FIFA die bisherige Arbeit der Regierung von Minas Gerais und der Stadtverwaltung von Belo Horizonte sehr positiv bewertet. Natürlich liegt bis Anfang Juni noch viel Arbeit vor uns. Dutzende von Projekten sind bei der Stadtverwaltung und der Regierung des Bundesstaates noch im Gange. Aber zu diesem Zeitpunkt gilt es zunächst einmal, all denen zu gratulieren, die gemeinsam mit den Arbeitern dafür gesorgt haben, dass die Zeitpläne und Kalkulationen dieses Bauvorhabens eingehalten werden konnten.

Ronaldo, Verwaltungsratsmitglied des LOK
Mit großer Freude und großem Stolz kehre ich ins Mineirão zurück und finde hier ein wunderschönes und fantastisches Stadion vor, mit dem ich so viele Erinnerungen an meine Zeit bei Cruzeiro zu Beginn meiner Karriere verbinde. Ich habe hier auch eine Vorgeschichte mit der brasilianischen Seleção, für die ich hier gegen die Argentinier drei Tore erzielt habe. Es ist ein großes Privileg, hierher zurückkehren zu können und dieses modernisierte Stadion vorzufinden, das einer FIFA Fussball-Weltmeisterschaft würdig ist. Es ist auch ein großes Privileg für alle Brasilianer, vor allem für die aus Minas Gerais, die hier Teil der Geschichte werden können.

Über Probleme beim Eröffnungsspiel des Estádio Mineirão
Unserer Meinung nach sind die Probleme, die beim Eröffnungsspiel aufgetreten sind, leicht zu korrigieren – darin sind sich die FIFA und das LOK einig. Genau deshalb fordern wir die Städte immer wieder auf, die Übergabefristen einzuhalten. So haben wir genügend Zeit, die Herausforderungen zu meistern.

Über die brasilianische "Seleção"
Ich bin immer sehr optimistisch, was die brasilianische Seleção angeht. Heute bin ich Fan und hoffe, dass wir eine optimale Leistung bringen können. Wenn ein offizieller Wettbewerb zu Hause ausgetragen wird, hofft man auf eine bessere Ausbeute. Ich drücke die Daumen dafür, dass Brasilien den FIFA Konföderationen-Pokal und vor allem die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ gewinnt, denn das ist es, was jeder Brasilianer sich wünscht.