• Mexiko nach Sieg gegen WM-Gastgeber im Halbfinale
  • El Tri belegt in Gruppe A Platz zwei hinter Portugal
  • Noch einmal erleben: Match-Highlights | Spielverlauf

Mexiko steht nach einem 2:1-Sieg gegen ein auf zehn Mann reduziertes Russland am Samstagabend in Kasan im Halbfinale des FIFA Konföderationen-Pokals 2017. Das Stadion war mit 41.585 Zuschauern ausverkauft.

In der ersten Hälfte hatte Alexander Samedov die Gastgeber zunächst in Führung gebracht, Nestor Araujo gelang jedoch noch vor der Pause der Ausgleichstreffer. Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs erzielte Hirving Lozano dann per Kopf das Siegtor für Mexiko. Damit sicherte er dem CONCACAF-Meister in Gruppe A den zweiten Platz hinter Portugal und das Weiterkommen in die nächste Runde.

Die Russen gaben alles, verpassen nach der Niederlange in der Kasan-Arena jedoch den Einzug in die Runde der letzten Vier des Turniers der Champions. Der Gastgeber beendete das Samstagsspiel außerdem mit zehn Spielern, nachdem Yury Zhirkov in der zweiten Halbzeit einen Platzverweis kassiert hatte.

*Analyse Team-Reporter FIFA.com *"Am Ende hat Mexiko das Ergebnis verdient. Nach einer spannenden ersten Halbzeit, in der El Tri *zunächst einen Gegentreffer hinnehmen musste und phasenweise einen nervösen Eindruck machte, fand das Team nach dem Ausgleichstreffer von Araujo seine Ordnung wieder und konnte sein auf Ballbesitz basierendes Spiel im zweiten Durchgang durchbringen. Damit belegen die Mexikaner den zweiten Gruppenplatz und treten die Reise nach Sotschi an."
*Martin Langer, Team-Reporter Mexiko

"Dies war ein sehr enttäuschendes Spiel für Russland, das am Samstag unbedingt ein gutes Ergebnis brauchte. Im Vorfeld der Partie war Mexiko leicht favorisiert, doch obwohl der CONCACAF-Meister in der ersten Halbzeit besser spielte, haben die Russen viel Einsatz gezeigt und alles gegeben. Wenn die Gastgeber ihre Chancen genutzt und Fehler wie den vermieden hätten, der Mexiko das Siegtor brachte, hätten sie ihre Fans glücklich machen können. Doch im Fussball gibt es kein Wenn und Aber, und Mexiko hat den Sieg voll und ganz verdient."*
Igor Borunov, Team-Reporter Russland*

Budweiser Man of the Match Hirving Lozano ist ein aufstrebendes Talent in der mexikanischen Nationalmannschaft und hat unter Beweis gestellt, dass er beherzt auftreten und im Angriff eine echte Bedrohung darstellen kann. Er erzielte am Samstag Mexikos Siegtreffer gegen Russland.

*Statistik *5 – Die Anzahl der Tore, die Mexiko in allen 13 Begegnungen erzielt hat, die es bisher mit Russland gab. El Tri sind am Samstag gegen die Russen zum ersten Mal zwei Tore in einem offiziellen Spiel gelungen.

Folgen *
*
FCC auf Twitter | FCC auf FB | FCC auf IG

Empfohlene Artikel

FIFA Konföderationen-Pokal

Russland 2017: Mexiko - Russland

24 Jun 2017